Landesinstitut für Pädagogik und Medien Saarland
Landesinstitut für Pädagogik und Medien

Infomationen und Online-Anmeldung zu unserem BNE-Fortbildungsprogramm für das Schuljahr 2017/18 finden Sie hier.

Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) - Was ist das?

Die Erde ist am Limit – wir sind alle gefragt, uns damit zu befassen, welche Veränderungen auf unserem Planeten stattfinden, was die Ursachen sind und wie wir damit umgehen können. Denn alles, was wir hier und heute tun, hat Auswirkungen für Menschen in anderen Weltregionen und für die kommenden Generationen. Bildung für nachhaltige Entwicklung ist ein Bildungskonzept, das darauf abzielt, soziale, wirtschaftliche und umweltrelevante Faktoren vernetzt und global zu betrachten. Es zeigt Lösungsmöglichkeiten für die drängenden Fragen unserer Zeit auf und will Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen das Prinzip der nachhaltigen Entwicklung vermitteln.

Mit der UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" (2005-2014) haben sich die Staaten der Vereinten Nationen verpflichtet, dieses Bildungskonzept zu stärken. 2015 startete das Weltaktionsprogramm "Bildung für nachhaltige Entwicklung" der Vereinten Nationen mit dem Ziel:

„Bis 2030 sicherstellen, dass alle Lernenden die notwendigen Kenntnisse und Qualifikationen zur Förderung nachhaltiger Entwicklung erwerben, unter anderem durch Bildung für nachhaltige Entwicklung und nachhaltige Lebensweisen, Menschenrechte, Geschlechtergleichstellung, eine Kultur des Friedens und der Gewaltlosigkeit, Weltbürgerschaft und die Wertschätzung kultureller Vielfalt und des Beitrags der Kultur zu nachhaltiger Entwicklung“ (Unterziel 4.7 der Sustainable Development Goals (SDGs)).

Weitere Hintergrundinformationen zu BNE finden Sie auf dem BNE-Portal

  • Sie wollen Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) an Ihrer Schule umsetzen?
  • Sie sind auf der Suche nach Ideen für neue Projekte?
  • Sie benötigen Unterrichtsmaterial?
  • Sie würden gerne außerschulische Kooperationspartner einbinden?
  • Sie brauchen noch ein paar Argumente um auch Kollegen von der Notwendigkeit von BNE  zu überzeugen?

Das Zentrum Bildung für nachhaltige Entwicklung ist für Sie da!

Unser Angebot:

  • Informationen über das Konzept einer Bildung für nachhaltige Entwicklung
  • Beratung und Unterstützung von Schulen bei der Implementierung von BNE
  • Initiierung von praxisorientierten Fortbildungsveranstaltungen zu BNE
  • Vermittlung von Kooperationspartnern an interessierte Schulen
  • Betreuung und Ausbau des Netzwerks
  • Ausleihe von Materialien (z.B. Unterrichtsvorschläge, Filme, Literatur)
  • Unterstützung bei der Recherche von Materialien, Medien und Literatur
  • Gestaltung von pädagogischen Tagen zu BNE
  • Beratung zur Gründung und Unterstützung einer nachhaltigen Schülerfirma

Fortbildungen: 

Alle Veranstaltungen finden Sie hier.

Das Zentrum BNE ist in die LPM-Außenstelle nach St.Wendel umgezogen! Die Adresse finden Sie hier.

Zentrum BNE als herausragender Lernort ausgezeichnet

Die deutsche UNESCO-Komission und das Bundesministerium für Bildung und Forschung haben das Zentrum BNE am LPM als herausragenden Lernort zur strukturellen Verankerung von Bildung für nachhaltige Entwicklung ausgezeichnet. Bundesweit wurden im Rahmen des UNESCO-Weltaktionsprogramm 63 Kommunen, Netzwerke und Lernorte als herausragende Bildungsinitiativen für nachhaltige Entwicklung ausgezeichnet.

Die Jury begründet ihre Entscheidung für die Auszeichnung auch mit dem besonderen Engagement des Zentrums im Schulbereich: „Das Zentrum Bildung für nachhaltige Entwicklung am Landesinstitut für Pädagogik und Medien (LPM) treibt gezielt die Verankerung von Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) in der saarländischen Schullandschaft voran. Hervorzuheben ist die starke Vernetzung durch die Kooperation mit 22 saarländischen entwicklungspolitischen und nachhaltigkeitsorientierten BNE-Partnern und die grenzüberschreitende Vernetzung des Zentrums. Zudem ist besonders das Bestreben des Zentrums hervorzuheben, die öffentliche Beschaffung nach und nach auf faire und regionale Produkte umzustellen."

Hintergrund

Insgesamt 29 Lernorte, 28 Netzwerke und 6 Kommunen im ganzen Bundesgebiet überzeugten die Jury von der hohen Qualität ihres Engagements für Bildung für nachhaltige Entwicklung. Seit dem Jahr 2016 wurden insgesamt 128 herausragende Initiativen zur Bildung für nachhaltige Entwicklung ausgezeichnet. Nachhaltige Entwicklung bedeutet Menschenwürde und Chancengerechtigkeit für alle in einer intakten Umwelt zu verwirklichen. Bildung ist für eine nachhaltige Entwicklung zentral. Sie versetzt Menschen in die Lage, Entscheidungen für die Zukunft zu treffen und abzuschätzen, wie sich eigene Handlungen auf künftige Generationen oder das Leben in anderen Weltregionen auswirken. In der Agenda 2030 der Vereinten Nationen und dem UNESCO-Weltaktionsprogramm (2015-2019) ist die Umsetzung von Bildung für nachhaltige Entwicklung als Ziel für die Weltgemeinschaft festgeschrieben.

Weitere Informationen über das Weltaktionsprogramm in Deutschland: http://www.bne-portal.de/de/bundesweit/weltaktionsprogramm-deutschland

 

 

Informationen zu allen bisher ausgezeichneten Dekade-Maßnahmen finden Sie hier.