Landesinstitut für Pädagogik und Medien Saarland

Das LPM ist zertifiziert

nach DIN EN ISO 9001:2008

Herausgeber des Portals

 optimiert für Mozilla Firefox 1024x768

Dieses Layout basiert auf YAML © von Dirk Jesse | TYPO3 Template © von t3net.de

Landesinstitut für Pädagogik und Medien






15. SchulKinoWoche im Saarland vom 7. - 11. November 2016

Rund 26.000 Schüler haben im Saarland die Schulbank gegen den Kinosessel getauscht.

Die SchulKinoWochen bieten bundesweit ein unterrichtsbezogenes Kinoprogramm zum ermäßigten Eintrittspreis. Begleitet durch Fortbildungen für Lehrkräfte, mit kostenlosem Begleitmaterial und Gesprächsrunden mit Filmemachern und Schauspielern.

Auf dem Programm der diesjährigen SchulKinoWoche standen 60 ausgesuchte Filme, die auf lehrplan- und jugendrelevante Themen abgestimmt waren. Unangefochtener Publikumsliebling mit rund 3.000 Anmeldungen war in diesem Jahr die dritte Verfilmung von Andreas Steinhöfels Romantrilogie „Rico, Oskar und der Diebstahlstein“. An zweiter und dritter Stelle in der Gunst der jungen Zuschauer standen mit je rund 2.000 Anmeldungen die Adaption des Kinderbuch-Klassikers „Heidi“ sowie der Animationsfilm „Ritter Trenk“. Bei den höheren Klassenstufen war die Verfilmung von „Das Tagebuch der Anne Frank“ mit etwa 1.300 Anmeldungen der beliebteste Film. Kinder und Jugendliche aller Schularten und Jahrgangstufen nahmen gemeinsam mit ihren Lehrkräften an über 300 Filmvorführungen und mehreren Kinoseminaren und Sondervorstellungen zur Förderung von Film- und Medienkompetenz teil.

Dr. Erik Harms-Immand, Leiter der Landeszentrale für politische Bildung, führt den Erfolg auch auf das überdurchschnittliche Engagement aller an dem Projekt Beteiligten zurück: „Filmprogramme, Lehrerfortbildung und Kinoseminare stießen auch dieses Jahr auf immenses Interesse. Das positive Feedback von Schulseite bestätigt, dass unsere Angebote die saarländischen Lehrkräfte bei der Filmkompetenzvermittlung gezielt unterstützen und Schülerinnen und Schülern attraktive Formen des medialen Wissenserwerbs bieten. Der große Erfolg des Projekts ist dem großen Engagement der Lehrkräfte, der Partnerkinos vor Ort und unserer Förderer und Unterstützer, der Saarland Sporttoto GmbH und des Medienpartners Saarländischer Rundfunk, zu verdanken. Sie alle tragen zum Gelingen der SchulKinoWoche Saarland maßgeblich bei.“


Fazit:
Nach 15 erfolgreichen SchulKinoWochen zieht die Landeszentrale für politische Bildung eine überaus positive Bilanz: Seit dem Start der SchulKinoWoche Saarland nutzten mehr als 356.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Angebot des saarlandweit größten Projekts zur Filmbildung. Über 100 medienpädagogische Kinoseminare eröffneten Schülerinnen und Schülern Einblicke in die Welt des Films – in seine Produktionshintergründe, Gestaltungsmittel und Wirkungsweisen. Zahlreiche filmpädagogische Fortbildungen bereiteten Lehrkräfte auf den lehrplan- und themenbezogenen Einsatz des Lehr- und Lernmittels Film im Unterricht vor. Diese Zahlen zeigen, dass Film als kulturelles Bildungsgut und der reflektierte Umgang mit diesem Medium an den saarländischen Schulen einen hohen Stellenwert hat.

>>> www.schulkino-saarland.de