Landesinstitut für Pädagogik und Medien Saarland
Landesinstitut für Pädagogik und Medien

Neu: "Regional – total. Der Saarlandführerschein für die Grundschule"

Jetzt mit altersgerechten Materialien aus dem Bereich der politischen Bildung

Der Saarländische Museumsverband unterstützt seit vielen Jahren die Grundschullehrkräfte bei der Erschließung der kulturellen Vielfalt des Saarlandes. Die Materialbox „Saarland allgemein“ des SMV enthält nun neben den bisherigen umfangreichen musealen und kulturgeschichtlichen Inhalten auch altersgerechte Materialien aus dem Bereich der politischen Bildung...

... weitere Informationen

Neu im kostenlosen Angebot der LpB:

Themenheft für Schulklassen der Sekundarstufe II: "WAHLEN"

Aus der Reihe "Politik und Wirtschaft im Unterricht" des Wochenschau-Verlages

Auf problemorientierte Weise verdeutlicht das Themenheft Funktion und Bedeutung von Wahlen und Parteien in unserer Demokratie. Die Klasse erarbeitet sich die theoretischen Fundamente und wahlberechtigte Schüler werden zur Teilnahme an der anstehenden Bundestagswahl ermutigt. Zudem werden die Schüler in die Grundlagen der Wahlsoziologie eingeführt und befassen sich mit Theorien zur Erklärung von Wahlverhalten. Im beiliegenden „Checkheft“ finden die Jugendlichen außerdem die wichtigsten Infos zur Wahl auf einen Blick.

Der Bezug wird nicht auf das Jahreskontingent der kostenlosen Bücher angerechnet, es bleiben also 4 Bücher frei erhältlich

>>> Sämtliche Neuerscheinungen

Der BpB-Timer für's Schuljahr 2017/18

Ab sofort bestellbar. Ab Juni erhältlich.

Der Timer der Bundeszentrale für politische Bildung für 2017/18 ist da!
Er handelt in diesem Jahr vom Thema „Grenzen“. Dabei stehen sowohl politische, geographische als auch persönliche Grenzen im Blickpunkt. Zudem gibt es spannende Fotos und Illustrationen, einen praktischen Serviceteil, Raum für Kreativität sowie nützliche weiterführende Adresslisten und Tipps.

Die tägliche Dosis politische Bildung auf 160 Seiten im DIN-A 5 Format - farbig, aufwendig gestaltet und werbefrei - ab sofort bestellbar.

>>> Alle weiteren Informationen

>>> www.facebook.com/bpbtimer

>>> Der BpB-Timer als App (android + iphone)

Einzelexemplare sind kostenlos erhältlich in der
>>> Buch- und Zeitschriftenausgabe der Landeszentrale für politische Bildung

Die "Q-rage!", das Magazin von und für SchülerInnen des Courage-Netzwerks ist jetzt online!

Ab sofort findet ihr dort spannende Themen, Meinungen und Interviews zu allen wichtigen Fragen des Lebens, verfasst von Courage-SchülerInnen aus ganz Deutschland.

>>> qrage.org


SchülerIinnen ab 14 Jahren
, die eine "Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage" besuchen, gerne schreiben und der Welt was zu erzählen haben, können dort auch aktiv bei der inhaltlichen Gestaltung mitarbeiten.

>>> RedakteurInnen gesucht


Viele schriftliche Materialien zum Bestellen
finden an dem "SOR/SMC"-Schülerprojekt Interessierte auch  im

>>> "Courage-Shop"



Fortlaufende Zeitschriften 
und Unterrichtsmaterialien der Bundeszentrale für politische Bildung 

 


>>> Reihe: "fluter"

 

>>> www.fluter.de

 

>>> Reihe "Themenblätter im Unterricht"

 

>>> Viele weitere unterrichtsbezogene Lernmaterialien

"Politik & Unterricht"

Eine Zeitschrift zur Gestaltung des politischen Unterrichts.

Jedes Heft enthält Texte und Materialien für Schülerinnen und Schüler sowie einen didaktischen Teil mit unterrichtspraktischen Hinweisen und Zusatzinformationen. Die Zeitschrift »Politik & Unterricht« erscheint vierteljährlich und wird von der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg herausgegeben.

Einzelexemplare der aktuellen Ausgabe sind fortlaufend kostenlos in unserer Buchausgabe erhältlich.

>>> Download

Broschüre: "Liken. Teilen. Hetzen. Neonazi-Kampagnen in Sozialen Netzwerken"

Schon lange haben Neonazis die Sozialen Netzwerke als ideale Plattformen zur Verbreitung ihrer  Propaganda für sich entdeckt. Mal mehr, mal minder subtil versuchen sie, nicht-rechte Userinnen und User anzusprechen - und das mittels immer professionellerer Strategien. Die Broschüre "Liken. Teilen. Hetzen", die sich direkt an Jugendliche wendet, klärt auf und gibt Gegenstrategien an die Hand. 

>>> hier zum Download!

>>> www.netz-gegen-nazis.de



Broschüre: "Klickt's? Geh' Nazis nicht ins Netz!"

Hiermit können 12- bis 15-Jährige für Internet-Propaganda von Rechtsextremen sensibilisiert werden. An konkreten Beispielen, die vielen Jugendlichen vertraut sind, zeigt die Broschüre spielerisch und modern, wo im Netz Gefahren lauern, wie die rechtliche Lage ist und was Einzelne tun können, um Neonazis nicht ins Netz zu gehen. Ob allein oder in der Gruppe – niemand muss tatenlos zusehen, wenn im Chat diskriminiert wird oder wenn menschenverachtende Videos in der Klasse kursieren.

>>> hier zum Download!

>>> www.jugendschutz.net

Diese Broschüre ist auch kostenlos in der Landeszentrale für politische Bildung erhältlich.

 

 

Gelungenenes Politik-Tool einsatzbereit

EU Quiz-Lab - Das Quiz für den Politik-Unterricht

An der Leibniz Universität Hannover wurde das Quiz-Format "EU Quiz-Lab" für den Einsatz im Schulunterricht entwickelt. Die Idee ist, dass Schüler ein eigenes Online-Quiz erstellen können und auf diese Weise motiviert werden, sich Fragen im Lernfeld Europäische Union zu überlegen. Die Lernleistung beschränkt sich dabei nicht auf die Aneignung von überlieferbarem Faktenwissen, sondern besteht in der selbsttätigen Erschließung von Sachverhalten, Problemlagen, Wirkungsgefügen und Perspektiven des Lernfeldes Europäische Union durch die Schüler selbst.

Lehrende und Schüler können auf die Vollversion der Lernplattform
kostenfrei zugreifen unter: www.eu-quiz-lab.uni-hannover.de
Das Quiz kann auf der folgenden Webseite erstellt werden:
www.quizlab.de

>>> Weitere Infos als .pdf



Yad Vashem
Yad Vashem

Internetseite von Yad Vashem auch auf Deutsch verfügbar.

Auf der Internet-Seite der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem in Jerusalem können sich die Besucher ab sofort auch auf Deutsch informieren. Der israelische Botschafter Hadas-Handelsman bezeichnete das Portal bei der Präsentation in Berlin als Werkzeug der Erinnerns und des Lernens. Es werde hoffentlich zur Vertiefung des deutsch-israelischen Dialogs beitragen. Die Seite enthält unter anderem eine Datenbank mit den Namen von mehr als vier Millionen Opfern der Judenverfolgung.
Zudem sind Unterrichtsmaterialien, Vorträge, historische Dokumente und Online-Ausstellungen verfügbar.
(Quelle: Deutschlandradio) 

>>> http://www1.yadvashem.org/yv/de/index.asp



Plakatausstellung "Der Gewalt keine Chance"

Über die virtuelle Ausstellung "Der Gewalt keine Chance" (www.neue-bremm-online.de/) kann man per Mausklick die gleichnamige, von Schülern und Schülerinnen der Edith-Stein-Schule in Friedrichsthal erstellte Plakat-Ausstellung für Schulen buchen.



Plakatausstellung "Für Freiheit und Einheit 1989 - 2009"

Anlässlich des 20jährigen Jubiläums der friedlichen Revolution in der ehemaligen DDR und der Wiedervereinigung mit der Bundesrepublik Deutschland wird eine Ausstellung angeboten, die 20 ausgewählte Plakate des Wettbewerbs "geschichts-codes" zeigt.
Die Bundesstiftung "Aufarbeitung" hatte alle Hochschulen der Bundesrepublik Deutschland unter dem Titel "Für Freiheit und Einheit" um entsprechende Wettbewerbsbeiträge eingeladen. Die Ausstellung mit 20 Plakaten im DIN A1-Format und weiterem Informationsmaterial zu den Preisträgern und ihren Gestaltungs-Ideen wird allen Schulen über die Landeszentrale für politische Bildung kostenlos zur Verfügung gestellt.

Die Ausstellung kann von allen saarländischen Schulen gebucht werden:
Kontakt: 06897 / 79 08 104

Hier der Informationsflyer zur Ausstellung



Europa zum Mitmachen: Tipps und Links für junge Leute

Auf 48 gut verständlichen Din-A-5 Seiten erhält man zahlreiche Informationen und Hinweise dazu, wie man am einfachsten, besten oder kostengünstigsten ins europäische Ausland kommt.
Egal, ob man nun eine Reise plant, im Rahmen von Zivildienst, Freiwilligem Jahr oder als Au-Pair ins Ausland gehen möchte, sich für Fortbildungen interessiert, Studium oder Ausbildung außerhalb Deutschlands absolvieren will, an einem Sportaustausch teilnehmen möchte oder Ansprechpartner für einen Schüleraustausch sucht - hier ist für jeden etwas dabei.
Unter den vielen Informationen sind auch Internetseiten und Anschriften von Organisationen.

Das Heft ist rundum gelungen, wer also jung ist und etwas von Europa sehen will: Zugreifen!