Landesinstitut für Pädagogik und Medien Saarland
Landesinstitut für Pädagogik und Medien




Juni - November 2016:

Gedenken an den Ersten Weltkrieg

In den Jahren 2014 bis 2018, 100 Jahre nach dem Ersten Weltkrieg, finden im Saarland unter der Schirmherrschaft der Landesregierung zahlreiche Gedenkveranstaltungen statt.

 

Der aktuelle Flyer informiert ausführlich über die Termine von Juni bis November 2016.

>>> Flyer (PDF)

Die Landeszentrale für politische Bildung führt in diesem Jahr in ihrem kostenlosen Buchprogramm die Hörproduktion "Wie war das mit Verdun? - Teilnehmer der Schlacht erinnern sich".

>>> Weitere Informationen zur CD



5. September - 7. Oktober 2016:

Wanderausstellung „abgestempelt – judenfeindliche Postkarten“

der Bundeszentrale für politische Bildung an der Gemeinschaftsschule Nohfelden-Türkismühle/Nonnweiler-Primstal

Ab Montag, dem 5. September 2016 ist im Foyer der Gemeinschaftsschule Nohfelden-Türkismühle/Nonnweiler-Primstal in Türkismühle die Ausstellung „abgestempelt – judenfeindliche Postkarten“ zu sehen. Als erste Schule in Deutschland hat die Gemeinschaftsschule von der Bundeszentrale für politische Bildung die Möglichkeit erhalten, die aktualisierte Ausstellung „abgestempelt – judenfeindliche Postkarten“ zu zeigen. Sie basiert auf der gleichnamigen Ausstellung des Museums für Kommunikation und des Jüdischen Museums der Stadt Frankfurt und zeigt Bildpostkarten aus dem 19. und 20. Jahrhundert...

... weitere Informationen

 


Einsendeschluss 25. September:

Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ 2016

Die Bewerbungsphase läuft!

Zum 16. Mal schreibt das Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt (BfDT) den Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ aus. Das von der Bundesregierung gegründete Bündnis unterstützt zivilgesellschaftliche Aktivitäten im Bereich der praktischen Demokratie- und Toleranzförderung. Demokratie bedeutet, sich in die Angelegenheiten vor Ort einzumischen und beginnt z.B. in der Familie, in der Schule sowie in der Freizeit. Einzelpersonen und Gruppen, die das Grundgesetz im Alltag auf kreative Weise mit Leben füllen, sollen für ihr Engagement Würdigung erfahren....

... weitere Informationen


Anmeldeschluss bis zum 26. September verlängert:

Créajeune 2016/17

Die neunte Ausgabe des Videofilm-Wettbewerbs ist in Vorbereitung.


Zur Teilnahme sind wieder alle jungen Amateurfilmemacher*innen der Großregion eingeladen...


... weitere Informationen


27. September 2016:

Filme lesen lernen - Filmanalyse im Unterricht

Lehrerfortbildung am Landesinstitut für Pädagogik und Medien (LPM) zur Vorbereitung auf die 15. SchulkinoWoche im Saarland

In einer eintägigen Fortbildung werden auf leicht verständliche und nachvollziehbare Weise die grundlegenden Aspekte der Filmsprache, didaktische Methoden des Filmeinsatzes im Unterricht sowie die inhaltlichen Schwerpunkte der diesjährigen SchulKinoWoche vom 7. bis 11. November vorgestellt.

Referent ist Manfred Rüsel, seit über 20 Jahren bundesweit in der universitären und schulischen Ausbildung aktiv.

Dienstag, 27. September 2016, 9.00 bis 17.00 Uhr
Landesinstitut für Pädagogik und Medien (LPM)
Beethovenstraße 26, 66125 Saarbrücken

Anmeldung bitte unter der Veranstaltungsnummer P1.902-0467 in der
>>> LPM-Veranstaltungsdatenbank


29. September 2016:

Wahl-O-Mat für Schulen zur Landtagswahl im Saarland

Lehrerfortbildung am Landesinstitut für Pädagogik und Medien (LPM)

Im Vorfeld der Landtagswahl im Saarland am 26. März 2017 haben weiterführende Schulen einmal mehr die Gelegenheit, mit ihren Schülerinnen und Schülern den Wahl-O-Mat auszuprobieren und über die politischen Thesen zu diskutieren. In einer gemeinsamen Lehrerfortbildung der Bundeszentrale für politische Bildung, der Landeszentrale für politische Bildung und des Landesinstituts für Pädagogik und Medien (LPM) werden die Möglichkeiten vorgestellt, wie man das attraktive Tool für den Unterricht nutzen kann.

Donnerstag, 29. September 2016, 14.00 bis 17.00 Uhr
Landesinstitut für Pädagogik und Medien (LPM)
Beethovenstraße 26, 66125 Saarbrücken

Anmeldung bitte unter der Veranstaltungsnummer A4.131-0267 in der
>>> LPM-Veranstaltungsdatenbank




ab dem 7. Oktober 2016:

„CREDO: Ein Dialog der Kulturen am Beispiel der Religionen“

Sechs Schulvorstellungen für das neue Projekt des crossmedialen Ensembles DIE REDNER

Unsere moderne Welt führt zu immer größeren Herausforderungen im Umgang mit anderen Kulturen und Religionen. Die Konfliktfelder sind zahlreich und sollten in einer toleranten, offenen Gesellschaft mehr als Chance denn als Problem begriffen werden. Angesichts von Radikalisierung, Fundamentalismus und Unterdrückung im Namen von Religion drängen sich viele Fragen auf: Bewirken Kirchen, Synagogen und Moscheen nicht eher den Unfrieden zwischen den Menschen statt sie zum Guten zu führen? Oder bewahrt der Glaube vor dem Verlust jeglicher Zivilisation? Gemeinsam mit dem Saarländischen Staatstheater gehen DIE REDNER mit "CREDO" diesen Fragen nach.

Schülerinnen und Schüler sollen im Anschluss an die Vorstellungen mit Vertretern der Religionsgemeinschaften, den REDNERN und politischen Bildnern diskutieren.

Die Schulvorstellungen finden an folgenden Tagen
in der Alten Feuerwache in Saabrücken statt:

Freitag, 7. Oktober 2016 um 8.45 Uhr
Dienstag, 15. November 2016
um 9.30, 11.30 und 19.30 Uhr
Montag, 30. Januar 2017
um 9.30 und 11.30 Uhr

Anmeldung zu den Schulvorstellungen bitte über die Theaterkasse:
Telefon: (06 81) 3092-484
Mail: kasse(at)staatstheater.saarland

Der Eintritt beträgt 6,- Euro für Schülergruppen ab 10 Personen.

>>> Informationen zu "CREDO"

>>> www.die-redner.de



8. Oktober 2016:

Generation Allah

Radikalisierungstendenzen - Gesellschaft und Jugend in Deutschland: ein Rapport

Ahmad Mansour, Autor, renommierter Islamexperte und Psychologe, ehemals selbst radikaler Islamist, beleuchtet an diesem Abend die Fragestellungen rund um die Gefahren durch religiösen Extremismus.
Karin Meißner, Islamwissenschaftlerin an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes, wird ihn befragen und mit ihm diskutieren.

Das Publikum ist ausdrücklich eingeladen, sich an der Diskussion zu beteiligen.

Samstag, 8. Oktober 2016, um 20.00 Uhr
in der "Sparte 4"
Eisenbahnstraße 22, 66111 Saarbrücken

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Arbeitskammer des Saarlandes und dem Saarländischen Staatstheater.

>>> Info-Flyer