Landesinstitut für Pädagogik und Medien Saarland
Landesinstitut für Pädagogik und Medien
Home >> 

Mini-Computer Calliope für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 3

Ab Februar 2017 wird das Saarland als erstes Bundesland jedem Drittklässler einen Mini-Computer Calliope zur Verfügung stellen. Dies sind kleine, kostengünstige Computer, an denen Grundschülerinnen und Grundschüler lernen sollen, wie Software funktioniert.  „Uns geht es darum, dass die Schülerinnen und Schüler begreifen, was sie da benutzen.“ Die Schülerinnen und Schüler sollen also mit Hilfe des Mini-Computers Calliope verstehen, „warum Technik so funktioniert.“, sagt Bildungsminister Commerçon.

Bei Calliope geht es darum, nicht einfach nur Anwenderprogramme zu nutzen. Die Schülerinnen und Schüler sollen selbst lernen, einen Computer zu steuern und sich nicht von dem Computer steuern zu lassen. 

Die Erstausstattung zu dem Calliope-Programm wird von der Bundesregierung finanziert. Die Geräte selbst kosten zwischen 10,00 € und 15,00 € pro Stück und werden den Schulen zur Verfügung gestellt. Offiziell vorgestellt wird das Programm beim Bundes-IT-Gipfel am 16. November 2016 in Saarbrücken.