Landesinstitut für Pädagogik und Medien Saarland
Landesinstitut für Pädagogik und Medien
Home >> 

Yannis Beining, Angelina Ecker, Fleur Geppert-Gasper, Annika Hoffmann, Cihat Isik, Laurent Kiefer, Aaron Klein, Felix Müller, Martin Neu, Philip Oppenländer, Marvin Schmidt, Nina Schwarz, Selma Somogy

Wahl-O-Mat zur Landtagswahl im Saarland online

Das Angebot der Bundeszentrale für politische Bildung und der Landeszentrale für politische Bildung Saarland ab sofort abrufbar unter www.wahl-o-mat.de

Der Wahl-O-Mat zur Landtagswahl im Saarland ist online. Das Angebot der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und der Landeszentrale für politische Bildung Saarland steht damit pünktlich zum Beginn der Wahlkampfphase zur Verfügung.Der Startschuss am 2. März 2017 um 13 Uhr im saarländischen Landtag, wo Vertreter der fünf Landtagsfraktionen den Wahl-O-Mat testeten.

Mit dem Wahl-O-Mat haben Nutzer die Möglichkeit, sich anhand von 38 Thesen mit den Positionen von  15 zur Wahl zugelassenen Parteien auseinanderzusetzen. „Der Wahl-O-Mat zeigt, dass sich die Parteien in ihren Programmen unterscheiden. Er macht einfach Spaß und motiviert vor allem junge Menschen, sich mit Politik zu beschäftigen“, so Thomas Krüger, Präsident der bpb. Über die Hälfte der Nutzer lasse sich vom Wahl-O-Mat dazu anregen, sich tiefergehend politisch zu informieren.

„Der Wahl-O-Mat macht auf wichtige Themen der saarländischen Politik aufmerksam und motiviert etwa 70 Prozent der Nutzer dazu, mit Freunden und Bekannten über ihre Wahl-O-Mat-Ergebnisse und die Positionen der Parteien zu diskutieren“, ergänzte der Leiter der Landeszentrale für politische Bildung Saarland, Dr. Erik Harms-Immand.

Seit 2002 ist der Wahl-O-Mat der bpb im Einsatz, um vor allem junge Wähler zu informieren und zu motivieren. Das Online-Angebot wird im Vorfeld von Europa-, Bundestags- und Landtagswahlen eingesetzt. Der Wahl-O-Mat hat sich zu einer festen Größe für politische Informationen im Vorfeld von Wahlen etabliert und wird von immer mehr Menschen genutzt: Bei der saarländischen Landtagswahl 2012 wurde das Angebot etwa 170.000 Mal wahrgenommen. 2017 soll diese Zahl noch übertroffen werden. Insgesamt wurde der Wahl-O-Mat im Vorfeld von Wahlen schon über 48 Millionen Mal genutzt.

Der Wahl-O-Mat Saarland 2017 ist von der bpb und der Landeszentrale für politische Bildung Saarland in Zusammenarbeit mit dem Landesjugendring Saar und der Arbeitskammer des Saarlandes entwickelt worden.


Die Redaktion des Wahl-O-Mat

Jung- und Erstwähler aus dem Saarland haben sich um die ehrenamtliche Mitarbeit am Wahl-O-Mat beworben. Gemeinsam mit den institutionellen Trägern sowie dem wissenschaftlichen und pädagogischen Team des Wahl-O-Mat haben sie in zwei Workshops die Thesen erarbeitet und die 38 Thesen des Wahl-O-Mat ausgewählt. Die Redaktion setzt sich wie folgt zusammen:
Yannis Beining, Angelina Ecker, Fleur Geppert-Gasper, Annika Hoffmann, Cihat Isik, Laurent Kiefer, Aaron Klein, Felix Müller, Martin Neu, Philip Oppenländer, Marvin Schmidt, Nina Schwarz, Selma Somogy

Bundeszentrale für politische Bildung

Die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb erstellt seit 2002 den Wahl-O-Mat. Bislang wurde der Wahl-O-Mat zu 4 Bundestagswahlen, 3 Wahlen zum Europäischen Parlament und 33 Landtagswahlen veröffentlicht. Bei den Wahlen zu den Landesparlamenten arbeitet die bpb mit Partnern in den Ländern – z.B. den Landeszentralen für politische Bildung zusammen.

Thorsten Schilling

ist seit 2000 Leiter des Fachbereichs Multimedia der bpb in Bonn und Berlin. Er studierte Philosophie/Marxismus-Leninismus in Leipzig und wurde am 7. Juli 1989 aus politischen Gründen aus der DDR ausgewiesen. Von 1990 bis 1991 war er Pressesprecher im Magistrat von Berlin (Ost) und von 1991 bis 1994 Pressesprecher des Senators für Jugend und Familie in Berlin. Danach war er u. a. Projektmanager der Galerie Eigen+Art, Berlin und Director Corporate Communications der Softwarefirma Subotnic.

Pamela Brandt

ist Redakteurin in der Online-Redaktion der bpb und seit 2004 Projektleiterin des Wahl-O-Mat. Sie studierte Geschichte, Französisch, Pädagogik und Journalismus in Hamburg, Paris und Bordeaux und arbeitete anschließend für verschiedene Fernsehsender und Zeitungen.

Martin Hetterich

ist Redakteur in der Online-Redaktion der bpb und seit 2011 Projektleiter des Wahl-O-Mat. Der Diplom-Politologe war nach seinem Studium an der Universität Erlangen-Nürnberg in verschiedenen Projekten der Zeit und der Amadeo Antonio Stiftung tätig.

Wissenschaftliches und pädagogisches Team
Das wissenschaftliche und pädagogische Team des Wahl-O-Mat steht den Redakteuren bei der Erarbeitung und Auswahl der Thesen zur Seite. Die wissenschaftliche Begleitung des Wahl-O-Mat dient dessen Qualitätssicherung.

Prof. Dr. Stefan Marschall

ist Inhaber eines Lehrstuhls für Politikwissenschaft mit dem Schwerpunkt „Politisches System Deutschland“ an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Seine Forschungsschwerpunkte sind die Parteien- und Parlamentarismusforschung sowie Fragen europäischer und globaler Demokratie. Zudem beschäftigt er sich mit Aspekten politischer Öffentlichkeit, wobei er ein besonderes Augenmerk auf Möglichkeiten und Grenzen politischer Online-Kommunikation legt. Für die bpb begleitet er den Einsatz des Wahl-O-Mat seit 2003, unter anderem durch Befragungen der Nutzer.

Tanja Binder

ist als freiberufliche Politikwissenschaftlerin in Berlin tätig und seit 2009 im Wahl-O-Mat-Team. Zwischen 2001 und 2008 hat sie am Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung und am Wissenschaftszentrum Berlin in Projekten zur empirischen Wahl- und Parteienforschung gearbeitet. Ihre Tätigkeits- und Forschungsschwerpunkte sind wissenschaftliche Analysen, Beratung und politische Bildung in den Bereichen Wahl- und Parteienforschung, Rechtspopulismus und -extremismus, politische Institutionen- und Demokratieforschung sowie Migrationspolitik.

Jonas Israel

ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl von Prof. Dr. Stefan Marschall an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Seine Forschungsschwerpunkte sind Parteien und politische Online-Kommunikation. Er war 2010 und 2012 Mitglied der nordrhein-westfälischen Wahl-O-Mat-Redaktion. Seit 2014 ist der Teil des wissenschaftlichen und pädagogischen Teams.

Landeszentrale für politische Bildung des Saarlandes

Die Landeszentrale für politische Bildung des Saarlandes kooperiert zur Erstellung des Wahl-O-Mat Saarland mit der bpb und gewährleistet so die landespolitische Relevanz der Wahl-O-Mat-Thesen. Nach 2004 und 2012 ist 2017 bereits der dritte Wahl-O-Mat für die Landtagswahl im Saarland.