Landesinstitut für Pädagogik und Medien Saarland
Landesinstitut für Pädagogik und Medien

DEUTSCH IMPULSE - Videoproduktionen für den Deutschunterricht

Im Rahmen der Reihe DEUTSCH-IMPULSE werden interessante didaktisch-methodische Konzepte und literarische Beiträge in Form von Video-Produktionen vorgestellt.

Information und Bestellung:

Telefon: 06897-7908-0 oder Armin Schmitt: 06897-7908-145

E-Mail: Angelika Müller (AMueller(at)lpm.uni-sb.de)

 

Ludwig Harig (1927-2018), Sprachspieler und Erzähler des 20. Jahrhunderts. Ein Dokumentarfilm in zwei Teilen von Karl Prümm und Herbert Strang.

  • DVD Teil 1: Ludwig Harig, Weltpoet aus Sulzbach
  • DVD Teil 2: Ludwig Harig, Weh dem, der aus der Reihe tanzt

 Der Film wird ausschließlich für didaktische Zwecke kostenlos zur Verfügung gestellt.

DEUTSCH IMPULSE 1: Schülerschreibberatung

Eröffnet wird die Reihe Deutsch-Impulse mit einem Film über die Schüler-Schreibberatung. Die Schüler-Schreibberatung hat sich mittlerweile an einigen saarländischen Schulen etabliert, beispielsweise am Hochwaldgymnasium oder den Gesamtschulen in Orscholz, Ludweiler und in Saarbrücken-Dudweiler. Hervorgegangen ist sie aus einer LPM-Intensivfortbildung mit Dr. Gerd Bräuer. Die Schüler-Schreibberatung ist das Herzstück von Schreib- und Lesezentren: speziell ausgebildete Schüler/innen helfen ihren Mitschüler/inne/n beim Schreiben, beraten sie bei der Planung eines Textes, bei Schreibblockaden, bei Problemen mit der Textsorte oder geben durch nicht-direktive Rückmeldungen Anregungen für Textüberarbeitungen.

Bitte nehmen Sie Kontakt auf, wenn Sie beispielhafte Unterrichtsprojekte oder -methoden für den Deutschunterricht im Rahmen der Filmreihe vorstellen wollen:

Armin Schmitt: 06897-7908-145 oder ASchmitt(at)lpm.uni-sb.de

Hier die Online-Version des Kurzfilmes "Schülerschreibberatung" als MP4-Datei mit 480x320 Pixel Auflösung.

DEUTSCH IMPULSE 2: POETRY SLAM

Seinen selbst verfertigten Text innerhalb einer vorgegebenen Zeit einem Publikum präsentieren, auf der Bühne dabei gezielt die eigene Person in Szene setzen, den Textvortrag als Performance wirken lassen und in einen Wettkampf mit anderen Slammerinnen und Slammern treten - das bietet das Ende der Achtziger Jahre in den USA entstandende Veranstaltsformat des POETRY SLAM. Eine Vorstellung hiervon gibt die Aufzeichnung einer Veranstaltung in Saarbrücken im Januar 2013, bei dem sich elf Teilnehmer/innen aus der Großregion im Kino "Camera Zwo" in Saarbrücken dem kritischen Urteil des Publikums stellten.

Das Video zeigt Ausschnitt aus den Beiträgen der Slammerinnen und Slammer, daneben kommentieren die Veranstalter des Saarbrücker POETRY SLAMS - Dichterdschungel.de - die Regeln der Vortragsform.

Idee/Konzeption: Armin Schmitt
Kamera/Schnitt:Herbert Stang
Ton/Licht:Dieter Geid
Kommentare:Dr. Christoph Endres und Peter Leinen (www.dichterdschungel.de)
Information/Bestellung:06897-7908-0 oder Angelika Müller (AMueller(at)lpm.uni-sb.de)

DEUTSCH IMPULSE 3: Literarische Spaziergänge in Saarbrücken

Wie viele andere Städte ist Saarbrücken in verschiedenen Epochen Schauplatz und Gegenstand von Textproduktionen geworden. Der Film lädt in zehn Kapiteln zu kleinen literarischen Spaziergängen ein. Saarbrücken wird zur Kulisse für Texte, die zwei Schauspieler vortragen und ein literaturkundiger "Cicerone" kommentiert. Zu Gehör kommen - meist am authentischen Ort - Texte, in denen sich einheimische und auswärtige Autorinnen und Autoren zu Saarbrücken geäußert haben - freundlich, kritisch, warnend oder distanzierend.

Aus den 10 Spaziergängen - u. a. in der Innenstadt, am Brennenden Berg, in St. Arnual oder Von der Heydt - entsteht so aus bekannten Texten und ungewöhnlichen Fundstücken nicht nur ein literarisches Stadtporträt, sondern auch eine kleine Literaturgeschichte Saarbrückens, eine Einladung zu literarischen Streifzügen durch die Stadt.

Idee/Konzept/Drehbuch:Armin Schmitt
Kamera/Schnitt:Herbert Stang
Schauspieler/Sprecher:Isabel Gross, Nicolas Bertholet
Kommentator:Stefan Weszkalnys
Information und Bestellung:06897-7908-0 oder Angelika Müller (AMueller(at)lpm.uni-sb.de)

 

Das LPM ist zertifiziert

nach DIN EN ISO 9001:2015

Herausgeber des Portals