Landesinstitut für Pädagogik und Medien Saarland
Landesinstitut für Pädagogik und Medien
Home >> 

Das Fortbildungsprogramm für Kindertagesstätten ist da

Das Fortbildungsprogramm für Kindertagesstätten ist da geht ab sofort für die Jahre 2016 und 2017 online mit spannenden und innovativen Fortbildungen, Qualifizierungsreihen, Tagungen, Workshops und Inhouse-Coachings… . Dazu der Leiter des LPM, Dr. Burkhart Jellonnek:

Wir freuen uns, Ihnen für die Jahre 2016 und 2017 wieder ein attraktives und praxisorientiertes Fortbildungsprogramm bieten zu können. Unser Ziel ist es, auf der Basis des saarländischen Bildungsprogrammes das System der Kitas durch Fort- und Weiterbildung zu stärken und die Qualitätsentwicklung der pädagogischen Arbeit zu unterstützen

Am Landesinstitut für Pädagogik und Medien möchten wir Sie bedarfsorientiert qualifizieren, fortbilden und beraten. Mit spannenden Fortbildungen und innovativen Qualifizierungsreihen, Tagungen, Workshops, Pädagogischen Tagen und Teamfortbildungen vor Ort sowie im persönlichen Gespräch begleiten wir Ihre tägliche Arbeit zu der Vielfalt Ihrer Themen und Aufgaben. Neben der Vermittlung von Wissensinhalten setzen wir Impulse, die zum Nachdenken, Weiterentwickeln, Erproben und Umsetzen einladen.

Auch in diesem Jahr nimmt die Gestaltung von Vielfalt und der Umgang mit Heterogenität der Kleinsten und Kleinen in Krippe und Kita einen großen Raum ein: integriert in die Bereiche der alltagsintegrierten Sprachbildung und Sprachenvielfalt, der Erziehungspartnerschaft mit Eltern oder auch in inkludierende Bildungs- und Erziehungskonzepte. Der Blick auf soziale Settings und Hilfen, Vernetzungs- und Kooperationsmöglichkeiten sowie auf Chancen der Partizipation und auf Stärkung aller Kinder, Eltern und Teammitglieder runden das Spektrum ab.

Die Integration von Kindern und Familien mit Fluchterfahrung aus Syrien, Eritrea oder anderen Krisengebieten unserer Erde bleibt weiterhin eine ständige Herausforderung. Es geht um das Gelingen einer Willkommenskultur, die auf der Basis von Menschenrechten, Toleranz und Respekt alle stärkt und dabei auch Grenzen und Schutzfaktoren berücksichtigt.

Hinweisen möchten wir Sie in diesem Kontext insbesondere auf die Qualifizierungsreihen:

  • „Gekommen, um zu Leben und zu Lernen“: Integration von Flüchtlingskindern und Familien in der Kita
  • Qualifizierung zu/m/r  Elternberater/Elternberaterin an Kitas und Grundschulen : neue Wege des Dialoges, der Kooperation und Partizipation mit Eltern auf dem Weg zur Bildungspartnerschaft.

Mit der Entwicklung einer Flüchtlings-App in Farsi, in kurdischer und demnächst auch arabischer Sprache setzt das LPM ein weiteres viel genutztes Zeichen.

Über 40.000 Lehrkräfte und Erzieher/innen nehmen unsere Angebote jährlich wahr. Wir freuen uns auf die weitere die Zusammenarbeit mit Ihnen, Ihre Anregungen und auch kritische Stimmen. Machen Sie mit und seien Sie dabei. 

Vielen Dank für Ihr Vertrauen.  

Dr. Burkhard Jellonnek 

Leiter des Landesinstituts für Pädagogik und Medien