Landesinstitut für Pädagogik und Medien Saarland
Landesinstitut für Pädagogik und Medien
Home >> 

AK-Filmtage 2017: Schulklassen jetzt anmelden!

Brisante Themen zum 10-jährigen Jubiläum

Mit brandaktuellen politischen Themen feiert die Arbeitskammer des Saarlandes das zehnjährige Jubiläum ihrer AK-Filmtage für Schulklassen und Jugendgruppen. Vom 19. bis 23. Juni geht es unter dem Motto „Demokratie, Mitbestimmung, Selbstbestimmung“ um das Erstreiten und Bewahren demokratischer Grundrechte wie freie Wahlen, Gleichberechtigung und Meinungsfreiheit.

Gleich an zwei Tagen werden diesmal die Regisseurinnen mit dem Publikum über ihren Film und die zugrundeliegende Problematik diskutieren: Zur Eröffnung am Montag, 19. Juni, kommt Franziska Margarete Hoenisch mit dem Film „Club Europa“, der beim diesjährigen Max-Ophüs-Festival den Preis für den gesellschaftlich relevanten Film erhalten hat.

Am Donnerstag, 22. Juni, stellt Asli Özarslan ihre Dokumentation „Dil Leyla“ vor. Der Film über eine junge Bürgermeisterin im Kurdengebiet der Türkei beleuchtet die Zuspitzung der politischen Probleme dort.

Außerdem auf dem Programm: „Selma“ von Ava DuVernay (Dienstag, 20. Juni), „Snowden“ von Oliver Stone (Mittwoch, 21. Juni) und „Sufragette“ von Sarah Gavron (Freitag, 23.Juni).

Alle Filme werden im „kino achteinhalb“ in Saarbrücken gezeigt.

Die Vorstellungen um 8.30 Uhr, 11.30 Uhr und 15 Uhr sind für Schulklassen und Jugendgruppen kostenlos.
Nutzen Sie für die Anmeldung bitte unser Online-Kontaktformular.

Unser Tipp:

Um 15 Uhr können auch Einzelpersonen nach Anmeldung die Filme sehen.
Um 19 Uhr laufen alle Filme zum ermäßigten Preis von 3,50 Euro.

Den Flyer zur Veranstaltung laden Sie hier herunter.