Landesinstitut für Pädagogik und Medien Saarland
Landesinstitut für Pädagogik und Medien
Home >> 

Ehrung der Landessieger und Platzierten der 56. Deutschen Mathematik-Olympiade

Kurz vor dem Schuljahresende – am 23. Juni 2017– fand die Siegerehrung zur 56. Mathematik-Olympiade an der Grundschule Bildstock statt.

Nach den Begrüßungsworten der Rektorin der gastgebenden Schule und den netten Grußworten von Frau Dr. Simon aus unserem Ministerium für Bildung und Kultur konnten Anett Wrublick und Charlotte Schorr-Brill neben 22 aufgeregten Dritt- und Viertklässer/innen (Eine Schülerin fehlte leider) mit ihren Eltern, Großeltern, Geschwistern und Lehrer/inne/n auch zahlreiche Ehrengäste herzlich willkommen heißen. Mit großer Freude galt ihr Willkommen nicht nur Frau Dr. Simon, sondern auch Herrn Adolph als Vertreter der Institutsleitung des LPM, Herrn Schmitt als Leiter des Fachbereiches Allgemeinbildende Schule am LPM und Frau Engel als Leiterin der Grundschulabteilung am LPM sondern auch besonders Herrn Dr. Voss, welcher jahrelang Landesbeauftragter der Mathematik-Olympiade war. 

Anett Wrublick gab im vollbesetzten Foyer einen Rückblick auf den Ablauf und die Durchführung der gesamten 56. Deutschen Mathematik-Olympiade und einen Einblick in die Aufgaben der diesjährigen Landesrunde. Mit Stolz betonte sie, dass im Schuljahr 2016/17 insgesamt 109 Schülerinnen und Schüler (49 Drittklässler und 55 Viertklässler) von 23 Grundschulen an der Landesrunde teilgenommen haben.  

Anschließend stellten die beiden Landesbeauftragten für die Mathematik-Olympiade an saarländischen Grundschulen kreative Lösungen zu einer auserwählten Aufgabe, der so genannten Froschaufgabe in Teamarbeit mit großer Begeisterung dar.    

Vor der Ehrung der Landessieger und Platzierten wurde jenen gedankt, die die Durchführung und Finanzierung der diesjährigen Mathematik-Olympiade unterstützt haben.

Einen besonderen Dank sprachen sie den betreuenden Lehrer/inne/n vor Ort und den Betreuern der Landesklausur im Mai (Frau Eberle von der Kreuzbergschule Merzig, Frau Engel vom LPM und Frau Molter von der GS Wiebelskirchen) aus. Ohne den Einsatz der Kolleg/inn/en wäre die Durchführung der Matheolympiade nicht möglich. Ein herzliches „Dankeschön“ ging auch an die Stiftung des Verbandes der Metall- und Elektroindustrie des Saarlandes e.V. (ME Saar), durch deren Unterstützung alle Kinder Preise erhalten konnten.

Bei den Drittklässern siegte Timo Nilius (GS Hilschbach-Walpershofen) vor Philip Stried  (Pestalozzi-GS in St. Ingbert-Rohrbach), Elias Hardt (GS Viktoria Püttlingen) und Paul Oscar Müller (GS SB Am Ordensgut), die alle drei den zweiten Platz belegten und Olivia Grimme (GS Bachem-Britten). 

Bei den Viertklässlern gewann Frederik Schmidbauer (Freiwillige Ganztagsschule SB Rodenhof) vor Jonas Veith (GS Wiebelskirchen) und drei Schülern von der Grundschule Bachtalschule Elm-Schwalbach – Mia Weiland, Fynn Wernet und Leopold Wolf.

Charlotte Schorr-Brill dankte zum Abschluss allen Musikern und dem kompletten Team der Grundschule Friedrichsthal-Bildstock für die Unterstützung.

Umrahmt wurde die Feierstunde durch musikalische Beiträge vom Schulchor unter Leitung von Silke Eberle und der zehnjährigen Klavierspielerin Maya Curto.

Mit Sicherheit freuen sich alle schon auf den Startschuss zur 57. Mathematik-Olympiade.

Weiterhin wurden für vordere Plätze bei der 56. Mathematik-Olympiade ausgezeichnet: 

Platz

Klassenstufe 3

Klassenstufe 4

4

Alec Streif (GS Brotdorf)

Zoe Groß (GS Hilschbach-Walpershofen)

4

 

Simon Maurer (GS Ottweiler-Lehbesch)

5

Maja Weidig (GS Niedschule Hemmersdorf)

Fabian Senzig (GS Dillingen Odilienschule)

6

Malina Scheer (GS SB Am Ordensgut)

Nils Schneider (GS Hilschbach-Walpershofen)

6

 

Konstantin Hoffmann

(GS SB Am Ordensgut)

7

Lena Manderscheid (GS VK – Wehrden/Geislautern)

Ole Krämer

(GS SB Am Ordensgut)

7

Carina Ruch (GS Brotdorf)

Lea- Sophie Schneider (GS Bildstock)

7

 

Klara Fery (GS Bous)