Landesinstitut für Pädagogik und Medien Saarland
Landesinstitut für Pädagogik und Medien
Home >> 

Bildungsrisiko Armut: Was tut Not?

Dienstag, 19.09.2017, 14:30 bis 18:00 Uhr Großer Saal der Arbeitskammer des Saarlandes, Saarbrücken

 In Deutschland wachsen immer noch viel zu viele Kinder in Armut auf. Insbesondere andauernde Armutserfahrungen von Kindern und Jugendlichen wirken sich negativ auf ihre Bildungs- und Teilhabechancen aus. So ist z. B. in vielen Untersuchungen belegt, dass die Schüler/innen der Förderschulen Lernen in der überwiegenden Mehrheit aus Familien mit prekären Lebensverhältnissen kommen.

In der Veranstaltung, die von ILF und LPM gemeinsam mit verschiedenen Kooperationspartnern in der Arbeitskammer angeboten wird, geht Dr. Fabian van Essen, Hochschule für Gesundheit Bochum, in einem einführenden Vortrag zunächst der Frage nach, wie soziale Ungleichheit sich auf die Bildungschancen auswirkt. In den sich anschließenden Workshops berichten Praktiker aus den Bereichen Frühkindliche Bildung, Schule und Übergang in den Beruf über Projekte, die sie in ihren jeweiligen Arbeitsgebieten durchführen. Gemeinsam wird erörtert, welche Unterstützungsmaßnahmen noch notwendig sind, um die Bildungs- und Gesundheitschancen armer Kinder zu verbessern.

Nähere Informationen zum Tagungsablauf finden Sie hier.