Landesinstitut für Pädagogik und Medien Saarland
Landesinstitut für Pädagogik und Medien
Home >> 

Die Netzwerkinitiative „Demokratie? Ei Jo!“ lädt ein: Kostenlose ganztägige Fortbildungsveranstaltung für ehrenamtliche Engagierte in der Jugendarbeit zum Thema „Presse- und Öffentlichkeitsarbeit“ mit spannenden Workshops und Kurzvorträgen

Kostenlose ganztägige Fortbildungsveranstaltung für ehrenamtliche Engagierte in der Jugendarbeit zum Thema „Presse- und Öffentlichkeitsarbeit“ mit spannenden Workshops und Kurzvorträgen  

10. März, 09:00 Uhr, Hermann-Neuberger-Sportschule (Halle 80)

Letzte Anmeldungen noch möglich!

Jugendverbände gestalten auf vielfältige Weise unsere Gesellschaft mit und eröffnen Ju-gendlichen und jungen Erwachsenen die Möglichkeit, eigene Wünsche, Interessen und Ziele in demokratische Beteiligungsprozesse einzubringen. Wie alle anderen gesellschaft-lichen Akteurinnen und Akteure unserer multimedialen Informationsgesellschaft stehen ehrenamtliche Engagierte in der Jugendarbeit vor großen kommunikativen Herausforde-rungen. Dabei steht folgende Frage stets im Mittelpunkt: Wie gelingt es, Jugendliche im direkten Kontakt, über klassische Pressearbeit oder in den Sozialen Medien dazu zu moti-vieren, sich für ihre Interesse stark zu machen, und für die Arbeit in einem Jugendverband zu gewinnen?

Wertvolle Tipps und Impulse zu dieser Fragestellung bietet eine ganztägige Fortbildungs-veranstaltung der Netzwerkinitiative „Demokratie? Ei Jo!“ am kommenden Sam-stag, dem 10. März, in der Hermann-Neuberger-Sportschule (Halle 80). Die Teilnahme an der Veran-staltung, welche die Träger der Initiative – die Landeszentrale für politische Bildung, der Landesjugendring Saar und das Netzwerk für Demokratie und Courage Saar – zusammen mit ehrenamtlichen Jugendarbeiterinnen und -arbeitern entwickelt haben, ist für ehren-amtliche Engagierte in der Jugendarbeit und alle interessierten Jugendlichen kostenlos.

Den Anfang macht um 09:00 Uhr die Jugendorganisation JuZ United mit einem Impuls-vortrag zur Kommunikation mit Jugendlichen vor Ort in den saarländischen Kommunen.

Im Anschluss daran widmen sich zwei praxisorientierte Workshopphasen verschiedenen Themen einer multimedialen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Dabei beleuchtet die Fort-bildungsveranstaltung nicht nur Aspekte einer professionellen Presse- und Internetkom-munikation, sondern auch Formen direkter Kommunikation im öffentlichen Raum. Dar-über hinaus geht die Veranstaltung der Frage nach, wie man im Rahmen einer effektiven Kommunikationsarbeit gezielt auf die verschiedenen jugendlichen Zielgruppen mit ihren jeweiligen Interessen, Lebensumständen und Demokratieerfahrungen eingehen kann.

Die Anmeldung zur Veranstaltung ist im Internet unter goo.gl/Lyw3Zz oder über die Facebookseite der Netzwerkinitiative facebook.com/JugendMischtAuf möglich.