Landesinstitut für Pädagogik und Medien Saarland
Landesinstitut für Pädagogik und Medien
Home >> 

Die neuen Leselernhelfer/innen

Ausbildung von Leselernhelfer/inne/n

Erneut wurden in Homburg Leselernhelfer/innen ausgebildet.

In diesem Jahr fanden sich 17 Ehrenamtliche, die in einem Wochenendkurs von Irina Claren (Fachleiterin am Studienseminar Primarstufe in Kaiserslautern) geschult wurden und nun in den Grundschulen Schulanfänger bei den ersten Schritten in die Welt des Lesens begleiten. Im Fokus stehen insbesondere Kinder, die im Elternhaus aus unterschiedlichen Gründen nicht die notwendige häusliche Unterstützung erhalten können. Die Leselernhelfer/innen festigen zunächst mit ihren Schützlingen die Laut-Buchstaben-Zuordnung, üben die Synthese und freuen sich mit ihnen, wenn die ersten Wörter und Sätze erlesen werden können. Sie lesen aber auch altersgemäße Texte vor und regen so zu eigenem Lesen an, vermitteln Freude am Lesen und sprechen mit den Kindern über das Gelesene, um so die Lese- und Sprachkompetenz gezielt zu verbessern.

Das Projekt "Leselernhelfer" ist Teil der Aktivitäten des 2015 gemeinsam mit der Stadtbibliothek Homburg (Leiterin: Andrea Sailer) initiierten "Netzwerk Lesekompetenz Homburg". In diesem Netzwerk werden zahlreiche Ideen zur Leseförderung erprobt. So auch der "Homburger Lesesommer", der in den Sommerferien immer mehr Kinder die Stadtbibliothek lockt, "Willkommen in unserer Stadt", ein Projekt im Rahmen von "Kultur macht stark", das syrische und deutsche Kinder durch gemeinsam Arbeit an einem digitalen Leseprojekt zusammengeführt hat oder das Seminarfach "Leseförderung" am Christian von Mannlich-Gymnasium.

Karolina Engel, Leiterin des Fachgebiets Grundschule am LPM und Initiatorin des Netzwerks, unterstützt gerne die Umsetzung der in Homburg entwickelten Projekte in anderen saarländischen Städten und Landkreisen.

 

Kontakt: Karolina Engel

06897 790 82 14