Landesinstitut für Pädagogik und Medien Saarland
Landesinstitut für Pädagogik und Medien
Home >> 

Das LPM beim Technobot transfrontalier in Thionville

Am 25. Mai fand im Casino Municipal in Thionville der Wettbebwerb Technobot transfrontalier statt.

Das LPM war mit vier Robotern des Zentrums für Medienbildung (ZfM) dabei. Die Geräte basieren auf dem vom Fraunhofer Institut entwickelten Open Roberta Software und stellen eine Weiterentwicklung der Lego Mindstorms dar.

Aus den Bausätzen können verschiedene Modelle erstellt werden, ihre Programmierung erfolgt im Browser und basiert auf Blöcken, die je nach Anwendung zusammengestellt werden - es muss also keine Programmiersprache erlernt werden. 

Die beiden LPM Kollegen Nils Grützner und Thomas Eckert (ZfM) hatten vor der Veranstaltung vier Roboter-Fahrzeuge gebaut und modifiziert, dass sie den Anforderungen des Wettbewerbs entsprachen.

Dabei sollten Schülerinnen und Schüler in vor Ort zusammengestellten deutsch-französischen Teams ihre beiden Roboter so programmieren, dass sie gemeinsam einen Ball entlang eines Parcours balancieren konnten. Dazu wurde dieser auf zwei Stangen gelegt, welche von den Robotern getragen wurden.

Die Veranstaltung fand im Rahmen des Projekts SESAM'GR statt.