Landesinstitut für Pädagogik und Medien Saarland
Landesinstitut für Pädagogik und Medien
Home >> 

Digitale Bildung: Educ‘ARTE vollständig auf Deutsch

Endlich gibt es das interaktive Bildungsmedium Educ’ARTE auch auf Deutsch, einsetzbar ab dem Schuljahr 2018/2019. Das Beste von ARTE für den Unterricht, in allen Fächern und Klassenstufen.

In Zeiten des rasanten digitalen Wandels wächst die Herausforderung an Bildungseinrichtungen, Medienkompetenz zu vermitteln und neue Medien schülergerecht zum Einsatz zu bringen. Genau dafür ist Educ’ARTE  konzipiert. 

Von großen ARTE-Dokumentationen wie „Democracy“ und Doku-Serien wie „Göttlich!“, über bekannte ARTE-Magazine wie „Durchgecheckt“ oder „Mit offenen Karten“, bis hin zu Bühnenkunst und Kurzfilmen: Die Onlinevideothek bietet über 1000 authentische und dicht am Zeitgeist produzierte Inhalte sowie zahlreiche interaktive Funktionen - sie ist Mediathek, Kreativtool und Bildungsnetzwerk in Einem.

Der Einsatz von Educ’ARTE ermöglicht schülerzentrierte, selbstgesteuerte und individualisierte Lernszenarien, fächerübergreifenden Unterricht und den spielerischen Erwerb von Wissen, Kompetenzen und Fremdsprachen.

Nach der erfolgreichen Testphase 2016/2017 wurde Educ’ARTE nun mit der Unterstützung des EU-Programms „Kreatives Europa“ komplett der deutschen Bildungslandschaft angepasst. Für den pädagogischen Mehrwert und die einfache Handhabung wurden die Inhalte gemäß der deutschen Bildungspläne indexiert. 

Zu den ausgewählten Partnern von Educ’ARTE zählt neben dem Deutsch-Französischen Jugendwerk nun auch der Ernst Klett Verlag. Der renommierte Schulbuchverlag und Educ’ARTE verstehen sich als Partner im Dienst der Bildungslandschaft.

Das Nutzerfeedback steht im Zentrum der stetigen Weiterentwicklung von Educ’ARTE. So haben seit Kurzem nicht nur Lehrkräfte, sondern auch Schülerinnen und Schüler vollständigen Zugriff auf den gesamten Videokatalog und seine interaktiven Funktionen.

Mit Educ’ARTE können Nutzende in einem rechtlich geschützten Rahmen Videos sichten, herunterladen oder eigene Ausschnitte erstellen, Texte neu einsprechen, Grafiken, Textbausteine und Ratespiele einfügen, Mindmaps bauen, auf Untertitel oder Texttranskriptionen zurückgreifen und inklusiven oder Gruppenunterricht gestalten. Die Videos stehen in deutscher und französischer, teilweise auch schon in englischer Sprache zur Verfügung und können schul- oder länderübergreifend geteilt werden.

Dieses SVoD-Angebot (Subscription-Video-On-Demand) richtet sich an Schulträger, Bildungseinrichtungen und Schulen. In Frankreich, wo Educ’ARTE schon seit September 2017 angeboten wird, hat z.B. die Region Nouvelle-Aquitaine eine Lizenz für all ihre weiterführenden Schulen erworben. Interessierte Einrichtungen in Deutschland können das Angebot ab jetzt testen und für eine langfristige Nutzung abonnieren.

 Mehr Informationen erhalten Sie hier.