Landesinstitut für Pädagogik und Medien Saarland
Landesinstitut für Pädagogik und Medien
Home >> 

FRIEDEN geht anders

Ausstellung über Alternativen zum Krieg (Eine Kooperation der Evangelischen Kirche im Rheinland, dem Evangelischen Büro Saarland, der Kirchengemeinde Alt-Saarbrücken und dem LPM)

Die Ausstellung findet vom 16. August 2018 bis 12. September 2018 in der Ludwigskirche Saarbrücken statt.

Die Ausstellung wird am Mittwoch, 15. August 2018, 17:00 Uhr in der Ludwigskircher eröffnet. (Öffnungszeiten der Ludwigskirche: Dienstag bis Samstag von 11.00 bis 17.00 Uhr
und nach Vereinbarung)

„Da hilft nur noch Militär“ lautet häufig die Forderung, wenn ein gewaltsamer Konflikt so weit eskaliert, dass Menschenrechte massiv verletzt werden, Opferzahlen steigen und die Anzahl der geflüchteten Menschen nicht mehr ignoriert werden kann.

Mit dieser Ausstellung wird anhand konkreter Länderbeispielen aus den Jahren 1980 bis 2005 aufgezeigt, wie mit unterschiedlichen gewaltfreien Methoden Kriege und kriegerische Auseinandersetzungen verhindert oder beendet werden können.

Die aufgezeigten Methoden sind vielfältig (Friedensmarsch, Mediation, Diplomatie…) und locken zum Weiterdenken: Wo geschieht heute Unrecht? Was wird dagegen getan? Wie denke ich über Krieg und Frieden? Was kann ich allein oder mit anderen zusammen dagegen tun?

Die interaktive Ausstellung richtet sich vorrangig an jüngere Menschen ab einem Alter von ca. 15 Jahren.

Ergänzendes Material zur Vor- und Nachbereitung im Unterricht zum Download finden Sie hier.

Den Flyer zum Download finden Sie hier.