Landesinstitut für Pädagogik und Medien Saarland
Landesinstitut für Pädagogik und Medien
Home >> 

18. Saarländischer Schulleitungskongress, 01.10.2019 in der Europäischen Akademie in Otzenhausen

„Kooperation und Partizipation aus Sicht der Schulleitung“

Im Mittelpunkt des 18. saarländischen Schulleitungskongresses stehen die beiden Begriffe „Kooperation“ und „Partizipation“, die als dynamische Elemente schulische Entwicklung unterstützen und Innovationen ermöglichen. Die beiden Hauptreferentinnen greifen in einem Plenumsvortrag am Vor- bzw. am Nachmittag das Thema mit unterschiedlichen Schwerpunkten und aus verschiedenen Perspektiven auf.

Professor Dr. Cornelia Gräsel, Bergische Universität Wuppertal, richtet in ihrem Eröffnungsvortrag „Kooperation als Motor für Innovationen an Schulen“ den Blick auf das Leitungshandeln. Die Schulforschung sieht einen engen Zusammenhang zwischen der gelungenen Umsetzung von Innovationen und den Kooperationsaktivitäten an Schulen. Im Vortrag wird dargestellt, wie Schulleitung eine wirksame Form der Zusammenarbeit anregen und unterstützen kann. Fallbeispiele aus einem laufenden Forschungsprojekt konkretisieren dies und stellen einen aktuellen Praxisbezug her.  

In den anschließenden Ateliers werden unterschiedliche Aspekte des Tagungsthemas aufgegriffen und durch vertiefende Impulsreferate zur Reflexion und Diskussion eingeladen.    

Magister Livia Rößler, Erziehungswissenschaftlerin an der Universität Innsbruck, präzisiert mit dem Plenumsvortrag am Nachmittag: „Professionelle Lernnetzwerke“ die Thematik bezüglich wirksamer Unterstützung von Unterrichtsentwicklung durch zielgerichtete Netzwerkbildung. 

Eine weitere Konkretisierung erfolgt in den Nachmittagsateliers, in denen Praxisbeispiele aus vier unterschiedlichen Schulformen gelungene Umsetzungsmöglichkeiten vorstellen und zum kollegialen Austausch anregen. 

Neben Präsentation und Diskussion zu praxisrelevanten Forschungsergebnissen bietet die Veranstaltung den Schulleiter/innen Gelegenheit, sich beim „Markt der Möglichkeiten“ zu informieren und kollegial auszutauschen.

Weitere Informationen können dem Flyer entnommen werden.