Landesinstitut für Pädagogik und Medien Saarland
Landesinstitut für Pädagogik und Medien

Bilingualer Unterricht

Was ist bilingualer Unterricht?

Der Begriff "bilingual" bezeichnet schulische Angebote, in denen neben der Unterrichtssprache Deutsch auch eine Fremdsprache als Unterrichtssprache verwendet wird. Zielsetzung ist die Verbindung von fachlichem und sprachlichem Lernen. Als erweiterter Fremdsprachenunterricht strebt bilingualer Unterricht eine erhöhte Sprachkompetenz an. Als Fachunterricht in der Fremdsprache soll er darüber hinaus Schülerinnen und Schüler befähigen, fachliche Sachverhalte in der Fremdsprache zu verstehen, zu verarbeiten und darzustellen. Damit beides gelingt, entwickelt die bilinguale Didaktik spezifische Konzepte und Methoden. Hierzu gehören systematische Stützmaßnahmen (Scaffolding), ein interkultureller Ansatz (Multiperspektivität), der systematische Aufbau einer sachfachspezifischen Diskursfähigkeit in der Zielsprache verbunden mit fachspezifischen Methoden und Arbeitstechniken sowie komplexe, kooperative Lernarrangements.

Wer kann bilingualen Unterricht anbieten?

Geeignet für den bilingualen Unterricht sind grundsätzlich alle Schulformen und Sachfächer. Im Vordergrund steht immer die Thematik des Sachfaches - die Fremdsprache dient im bilingualen Unterricht als Arbeitssprache. Jede Schule kann - in Absprache mit Eltern und Schülern - bilingualen Unterricht anbieten. Bilingualer Unterricht ist sowohl in Form von einzelnen Modulen, Projekten oder als bilingualer Zweig möglich.

Welche Vorteile hat bilingualer Unterricht?

Durch die erhöhte Sprachkompetenz und die damit einhergehende Stärkung des Wissens über andere Kulturen zielen die bilingualen Unterrichtsangebote auf eine wachsende Teilhabe der Jugendlichen am Leben in anderen europäischen und außereuropäischen Ländern ab. Bilingualer Unterricht und bilinguales Lernen enthalten eine deutliche studien- und berufsvorbereitende Komponente. Die in den bilingualen Angeboten vermittelten Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten und interkulturellen Erfahrungen bereiten Schülerinnen und Schüler verstärkt auf das spätere Berufsleben in einem sprachlich und kulturell vielfältigen Europa und die Begegnung mit Menschen anderer Sprache und Kultur vor.

Das LPM ist zertifiziert

nach DIN EN ISO 9001:2015

Herausgeber des Portals