Landesinstitut für Pädagogik und Medien Saarland
Landesinstitut für Pädagogik und Medien

Das Projekt ImBilde in der Fremdsprache Englisch ist in fünf Module gegliedert, die sich an den Kompetenzen und Themen der aktuellen Lehrpläne für die Sekundarstufe II orientieren. Im Fokus steht die unterrichtliche Umsetzung der in den Bildungsstandards für die Allgemeine Hochschulreife für die fortgeführte Fremdsprache vorgegebenen Kompetenzen.

Die Kerninhalte der Module (zweiter Projektdurchgang)

1. Literacy: Text- und Medienkompetenz

2. Kommunikative Kompetenz: Hörverstehen

3. Kommunikative Kompetenz: Leseverstehen

4. Kommunikative Kompetenz: Sprechen

5. Kommunikative Kompetenz: Schreiben

 

Die Themenfelder aller Module:

  • Bildungsstandards der KMK
  • Einsatz digitaler Medien und Werkzeuge
  • Erstellung eigener kompetenzorientierter Unterrichtsmaterialien
  • Differenzierte Lern- und Übungsaufgaben,
  • Förderndes Feedback
  • Kompetenzorientierung und neue Lehrpläne
  • Lehr- und Lernmethoden im Unterricht
  • Lernstandserhebung und Möglichkeiten der Diagnostik
  • Merkmale guter Lern- und Prüfungsaufgaben (z. B. IQB-Aufgaben)
  • Möglichkeiten der Diagnostizierung
  • Möglichkeiten der Leistungsbewertung

 

Die Struktur:

Jedes der fünf Module besteht aus einem ganztägigen Input (Modultagung) und einem zugehörigen Reflexionstermin an ei­nem Nachmittag (Set-Treffen). Der Input besteht aus ei­ner Abwechslung von Kurzvorträgen mit fremdsprachendidaktischen Grundlagen und darauf aufbauenden Workshops zur praktischen Umsetzung im Unterricht. Einmal im Jahr findet eine für alle Fachlehrer/innen offene Fachtagung statt, die aktuelle Themen der Fachdidaktik aufgreift und vertieft. 

Grundidee der Fortbildung ist die Planung, Durchführung und Reflexion von kompetenzorientiertem Unterricht in der Sekundarstufe II auf Grundlage des erworbenen Wissens und ein in­tensiver Austausch darüber. Um diesen Austausch zu erleichtern, arbeiten die Schulen fachbezogen in Gruppen (Sets) zusammen.

Im zweiten Projektdurchgang findet eine Vernetzung der Module in den modernen Fremdsprachen Englisch und Französisch statt.

 

Die Personen:

Die Veranstaltungen werden von dem wissenschaftlichen Fachbegleiter Herrn Prof. Dr. Oliver Meyer, Lehrstuhl Fachdidaktik des Englischen an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, und der ImBilde-Fachkoordinatorin für Englisch Frau Anja Barbian in enger Zusammenarbeit und Absprache mit der wissenschaftlichen Fachbegleiterin Frau Prof. Dr. Sylvia Thiele, Lehrstuhl Didaktik der romanischen Sprachen und Literaturen an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und der ImBilde-Fachkoordinatorin für Französisch Frau Christine Blauth-Henke geplant und durchgeführt. Herr Prof. Dr. Henning Rossa, Lehrstuhl Fachdidaktik des Englischen an der Universität Trier führt ergänzend als wissenschaftlicher Fachbegleiter das Modul zu Hörverstehen durch. Dadurch werden Erfahrungen aus Forschung, Lehrerfortbildung und eigenem Unterricht in das Projekt ImBilde eingebracht.