Landesinstitut für Pädagogik und Medien Saarland
Landesinstitut für Pädagogik und Medien

Fortbildungsprogramm für das Schuljahr 2017/18 erschienen.

Alle Veranstaltungen finden Sie hier. Anmeldungen sind ab sofort möglich online auf www.lpm.uni-sb.de oder per Mail an cmentz@lpm.uni-sb.de

Veranstaltungsangebote des Zentrums BNE

Noch vor wenigen Monaten war es in den Medien omnipräsent: Das Beispiel Ressourcenverbrauch – konkret der sogenannte Earth Overshoot Day am 08.08.16 – zeigt die Alternativlosigkeit zur nachhaltigen Entwicklung auf: Schon heute verbrauchen wir im globalen Durchschnitt gesehen die Ressourcen von 1,5 Erden. Würden alle wie wir – nach deutschem Lebensstandard – leben, benötigten wir bereits fast 3 Erden um alle Bedürfnisse zu befriedigen. Anders ausgedrückt: Gemessen an unserem Lebensstand könnte die Erde mit den ihr zur Verfügung stehenden  bzw. von ihr regenerierten Ressourcen nur 1,6 Mrd. Erdenbürger versorgen, sie beheimatet jedoch mehr als 7 Milliarden.

Diesen Zahlen bringen gravierende sozioökonomische Ungleichheiten und ökologische Belastungen zum Ausdruck, deren Folgen wir in vielfältiger Form wahrnehmen können: Verknappung bzw. ungleiche Verteilung der Ressourcen, daraus resultierende Konflikte, Hungersnöte, Flüchtlingsströme, Ängste und Stereotype, die sich u.a. in dem Rechtsruck in Europa und anderen Teilen der Erden offenbaren. Weitere Auswirkungen unseres Lebensstils sind die Ausbeutung und Armut von Menschen, der Klimawandel, Desertifikation, (Plastik-)Müll, Bodendegradation, verseuchtes Grundwasser, u.v.m.

Um unsere Zukunft gerechter, sicherer und verantwortungsbewusster zu gestalten, benötigen wir folglich Veränderungen. Da ein vernetztes Wissen rund um diese Prozesse und eine veränderte Bewusstseinsbildung die Grundvoraussetzung für das Erkennen der Relevanz und für die Akzeptanz für diese Transformation bilden, kommt den Schulen eine besondere Bedeutung innerhalb dieser Entwicklung zu. Auf diesem Weg möchten wir Sie gerne unterstützen: Das Konzept „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ setzt sich vor diesem Hintergrund zum Ziel soziale, wirtschaftliche und umweltrelevante Faktoren vernetzt und global zu betrachten, um erweiterte Kompetenzen und Werteverständnisse zu entwickeln sowie innovatives Wissen, zukunftsfähige Lösungsstrategien  und Handlungsweisen zu generieren.

Im Fortbildungsprogramm des LPM sowie auf unserer Homepage finden Sie zahlreiche Fortbildungsangebote, die als Einzelveranstaltungen belegt werden können und sich an Lehrplanthemen einzelner Fächer orientieren, darüber hinaus jedoch auch fächerübergreifende Angebote darstellen. Daneben bieten wir (s. BNE-Zertifikatskurs) auch in diesem Schuljahr wieder einen Zertifizierungskurs für Lehrkräfte aller Schulformen zu BNE-Multiplikatoren an.  Dieser bietet an fünf Tages- und fünf Halbtagesveranstaltungen einen umfassenden Einblick sowie eine praxisorientierte Vermittlung der Thematik, um die Lehrkräfte als Multiplikatoren/ Promotoren/ “Anstoßer“ von Veränderungen auszubilden und  eine nachhaltigere und zukunftsfähige Entwicklung innerhalb der Schulen zu unterstützen.

Der 6. Zertifikatskurs "BNE-Multiplikatorinnen und -Multiplikatoren" wurde erfolgreich beendet. Einige Impressionen des Weltverteilungsspiels und des konsumkritischen Stadtrundgangs

Weitere Eindrücke finden Sie auf der Seite des BNE-Zertifikatskurses: http://www.lpm.uni-sb.de/typo3/index.php?id=2065