Landesinstitut für Pädagogik und Medien Saarland
Landesinstitut für Pädagogik und Medien

16. Landeswettbewerb BioLogo 2016

 

 BioLogo

im Fach Biologie für die Sekundarstufe I der allgemeinbildenden Schulen im Saarland

Das Ergebnis 2016

Gesamtzahl der Teilnehmer/innen: 4143 Schülerinnen und Schüler
Nach Schulformen:
21 Gymnasien mit 2191 Schülerinnen und Schülern
16 Gemeinschaftsschulen mit 1952 Schülerinnen und Schülern

Die Schule mit den meisten Teilnehmer/innen aufgrund der eingesandten Loscoupons (= 99,6% aller Schüler/innen der Klassenstufen 6 bis 10) ist das

Schengen-Lyzeum in Perl

Die Schule erhält als Sonderpreis ein Tischfußballspiel - gestiftet von der BARMER GEK, Saarbrücken. (Siehe auch weiter unten auf dieser Seite)
Herzlichen Glückwunsch!

Die Landesbesten 2016

Ausgezeichnet mit Urkunde und Buchpreis in der Feierstunde der Biologiewettbewerbe im Saarland am 6. Oktober 2016 im Ministerium für Bildung und Kultur in Saarbrücken:

Klassenstufe 6

 

Name

Vorname

Klasse

Schule

1.BrunkeClara6.3       Gymnasium am Krebsberg, Neunkirchen
2. JakobiLennart6.3Gymnasium am Krebsberg, Neunkirchen
3.von        SchwederVictoria6.1Schule am Limberg, Wallerfangen

Klassenstufe 7

 

Name

Vorname

Klasse

Schule

1.Pandian     Geethanjali     7A2     
Max-Planck-Gymnasium, Saarlouis
2.FlierlHenrik                7eu1
Gymnasium Johanneum, Homburg
3.SchefflerAnna7cTheodor-Heuss-Gymnasium, Sulzbach

Klassenstufen 8 und 9

 

Name

Vorname

Klasse

Schule

1.Heigold  Thierry         8a          
Leibniz-Gymnasium, St. Ingbert
2.BeckerDennis         9b             Gemeinschaftsschule Kirkel
3.FeißHelena             8b                Gemeinschaftsschule Freisen

Klassenstufe 10

 

Name

Vorname

Klasse

Schule

1.BeckChiara            10c         
Leibniz-Gymnasium, St. Ingbert
2.EichlerPaul                 10cd2          
Illtal-Gymnasium, Illingen
3.JungesMaximilian       10cGymnasium am Stefansberg, Merzig

 

Chiara Beck, Leibniz-Gymnasium St. Ingbert erhält für ihre Spitzenleistung auf dem 1. Platz im Anforderungsniveau 4 der Klassenstufe 10 vom Verband Biologie, Biowissenschaften und Biomedizin in Deutschland (VBIO), Landesverband Saarland, als Sonderpreis ein (von ihr gewünschtes) Fachbuch zur Biologie und eine einjährige, kostenlose Mitgliedschaft im VBIO.

Herzlichen Glückwunsch!

Unter allen in der Feierstunde anwesenden BioLogo-Teilnehmer/innen wurde eine Familienkarte für Gondwana- Das Prähistorium verlost. Diesen gewann Lea Schledorn vom Krebsberg-Gymnasium in Neunkirchen.

Herzlichen Glückwunsch allen Landessiegern für die herausragenden Leistungen und weiterhin viel Freude und Erfolg im Fach Biologie!

Das BioLogo-Team bedankt sich bei allen beteiligten Lehrkräften für ihr zusätzliches Engagement zugunsten der erfolgreichen Schülerinnen und Schüler.

 

 

BioLogo-Sieger Platz 1 bis 3 der Klassenstufen 6 bis 10
Die Siegerin der Klassenstufe 10 Chiara Beck erhält den Sonderpreis von Prof. Uli Müller vom VBio Saarland
Der Schulleiter des Schengen-Lyzeums Volker Staudt und Herr Matthias Vogels erhalten den Sonderpreis für die Schule mit den meisten Teilnehmern von Herrn Ulrich Jene von der BARMER/GEK
BioLogo Sieger Klassenstufe 6
BioLogo Sieger Klassenstufe 7
BioLogo Sieger Klassenstufen 8 und 9
BioLogo Sieger Klassenstufe 10

Teilnahmerekord am BioLogo-Wettbewerb wurde belohnt – das Schengen Lyzeum in Perl erhält Tischfußballspiel der BARMER GEK

Mit großem Engagement und vielseitigen Kenntnissen im Fach Biologie erwarben sich die Schülerinnen und Schüler des Schengen Lyzeums ein attraktives Tischfußballspiel. Die BARMER GEK stiftete  diesen Sonderpreis erneut für die Schule mit den meisten Teilnehmern am “BioLogo-Wettbewerb 2016“.

Dieser landesweite Wettbewerb fand nunmehr schon zum sechzehneten Mal statt und soll der Qualitätssicherung des Biologieunterrichts an den saarländischen Schulen dienen, gleichzeitig aber auch bei den Jugendlichen Spaß und Begeisterung am Fach Biologie wecken. Das Schengen Lyzeum beteiligte sichzum zweiten Mal engagiert am Wettbewerb und sicherte sich in diesem Jahr den  Preis vor zahlreichen Mitbewerbern aus dem Saarland, indem 519 Teilnehmer, das entspricht 99,6% der Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 6 bis 10, sich den Aufgaben des Wettbewerbs stellten. Insgesamt beteiligten sich 4143 Schüler aus 21 Gymnasien und 16 Gemeinschaftsschulen bei BioLogo.

Das Tischfußballspiel wurde am 02. November 2016 von Herrn Ulrich Jene und Herrn Olaf Marquardt von der BARMER GEK und der Landeswettbewerbsleiterin Frau Marion Ewen vom Landesinstitut für Pädagogik und Medien, den begeisterten Schülerinnen und Schülern, dem Schulleiter Herrn Volker Staudt und dem Organisator des Wettbewerbs am Schengen Lyzeum Herrn Matthias Vogels übergeben.

Wir wünschen den Schülerinnen und Schülern viel Spaß beim Tischfußball spielen

 

 

Die erfolgreichen Schülerinnen und Schüler des BioLogo-Wettbewerbs nehmen das von der BARMER GEK gestiftete Tischfußballspiel in Empfang

Sieger des BioLogo-Wettbewerbs 2016 erforschen Gondwana

Am Samstag, den 05. November 2016, waren die Landespreisreisträger des BioLogo-Wettbwerbs 2016 von Gondwana - das Prähistorium in Landweiler-Reden zu einer kostenlosen Führung eingeladen. Pünktlich um 14.15 Uhr startete die Führung im Kino mit einem 3D Lehr-Film, der den Schülerinnen und Schülern unsere Erdgeschichte und fast 4 Milliarden Jahren Evolution des Lebens aufzeigte. Weiter ging es durch naturgetreue Urzeitlandschaften, in denen Rieseninsekten, Amphibien und Dinosaurier bestaunt werden konnten. Die Schülerinnen und Schüler hatten viel Spaß an der Führung und konnten mit ihrem Wissen auch viele Fragen beantworten. Die Zeitreise durch 4,5 Milliarden Jahre Erdgeschichte endete mit einem 4D-Film, der das Ende der Dinosaurier beschreibt. Man hatte wirklich das Gefühl mittendrin zu sein, da die Dinosaurier an einem vorbei liefen und sprangen oder regelrecht über uns hinweg jagten. Der Zeitexpress führte die Schülerinnen und Schüler Schritt für Schritt durch die wichtigsten Phasen der Säugetier- und der Menschheitsgeschichte. Raumstation ISS, Industrialisierung, das Zeitalter der Entdeckungen, Ägypten, eine eiszeitliche Mammut-Szene, der Australopithecus und der subtropische Sumpfwald von Messel begeisterten die Teilnehmer. Herzlichen Dank an das Team von Gondwana – Das Prähistorium für diesen erlebnis- und lehrreichen Nachmittag.