Landesinstitut für Pädagogik und Medien Saarland
Landesinstitut für Pädagogik und Medien

Medienkomp@ss cross Europe Leitaktion 1 2019

Medienkompass cross Europe CC-BY-SA 3.0

Der vom LPM als koordinierende Einrichtung gestellte Leitaktion 1 Antrag beim Pädagogischen Austauschdienst wurde auch 2019 bewilligt. Damit können interessierte Kolleg/innen der Schulen, die am Medienkomp@ss Projekt teilnehmen und den Medienkomp@ss im Unterricht einsetzen, ihre Kenntnisse im Einsatz digitaler Medien im Unterricht  vertiefen.

Ein Teil der Kolleg/innen wird im Rahmen von Hospitationen in Graz den Einsatz von digitalen Medien im Unterricht vor Ort erleben können. Die Kolleg/innen gewinnen Eindrücke über Einsatzmöglichkeiten und diskutieren mit den Kolleg/innen vor Ort über Möglichkeiten des Einsatzes digitaler Medien im Unterricht. Nebenbei erhalten sie auch einen Einblick, wie in anderen Ländern unterrichtet wird. Diese neuen Erfahrungen fließen in ihren eigenen Unterricht mit ein.

In Fortbildungskursen erhalten andere Kolleg/innen die Möglichkeit, ihre eigenen Kenntnisse in bestimmten Bereichen zum Einsatz digitaler Medien im Unterricht zu vertiefen wie zum Beispiel beim Unterrichten mit Tablets. Diese Wochenkurse dienen der Personalentwicklung der Schule.

Die gewonnenen Eindrücke und Erkenntnisse durch Hospitation oder Besuch der Fortbildungen werden in den einzelnen Schulen zu neuen Ideen führen, helfen aber auch dem Netzwerk der Medienkomp@ssschulen weiter, weil auch dort die Ideen und Anregungen der Kursbesuche und Unterrichtshospitationen weitergegeben werden.

Beteiligte Schulen und Aktivitäten 2019

Römerschule Dillingen
Ansprechpartner: Karin Binder, Oliver Hohmann

Job Shadowing in Graz, Schulentwicklungskurs in Finnland

Grundschule Hasborn - Dautweiler

Ansprechpartner: Petra Meier - Ziemiak, Silke Mink

Job Shadowing in Graz, Umgang mit Tablets in Irland

Medienkomp@ss cross Europe Leitaktion 1 2018

Medienkompass cross Europe CC-BY-SA 3.0

Der vom LPM als koordinierende Einrichtung gestellte Leitaktion 1 Antrag beim Pädagogischen Austauschdienst wurde bewilligt. Damit können interessierte Kolleg/innen der Schulen, die am Medienkomp@ss Projekt teilnehmen und den Medienkomp@ss im Unterricht einsetzen, ihre Kenntnisse im Einsatz digitaler Medien im Unterricht  vertiefen.

Ein Teil der Kolleg/innen wird im Rahmen von Hospitationen in Riga und Graz den Einsatz von digitalen Medien im Unterricht vor Ort erleben können. Die Kolleg/innen gewinnen Eindrücke über Einsatzmöglichkeiten und diskutieren mit den Kolleg/innen vor Ort über Möglichkeiten des Einsatzes digitaler Medien im Unterricht. Nebenbei erhalten sie auch einen Einblick, wie in anderen Ländern unterrichtet wird. Diese neuen Erfahrungen fließen in ihren eigenen Unterricht mit ein.

In Fortbildungskursen erhalten andere Kolleg/innen die Möglichkeit, ihre eigenen Kenntnisse in bestimmten Bereichen zum Einsatz digitaler Medien im Unterricht zu vertiefen wie zum Beispiel beim Unterrichten mit Tablets. Diese Wochenkurse dienen der Personalentwicklung der Schule.

Die gewonnenen Eindrücke und Erkenntnisse durch Hospitation oder Besuch der Fortbildungen werden in den einzelnen Schulen zu neuen Ideen führen, helfen aber auch dem Netzwerk der Medienkomp@ssschulen weiter, weil auch dort die Ideen und Anregungen der Kursbesuche und Unterrichtshospitationen weitergegeben werden.

Beteiligte Schulen und Aktivitäten

Grundschule Schiffweiler
Ansprechpartner: Björn Denne, Kristina Baus
Job Shadowing in Graz, Workshop in Kreta

Grundschule am Ordensgut
Ansprechpartner: Aline Müller, Julia Klein
Job Shadowing in Graz, Workshop in Kreta

Grundschule Bliesen
Ansprechpartner: Marion Werle
Job Shadowing in Graz, Job Shadowing in Riga, Workshop in Kreta

GTGS Saarbrücken - Dellengarten
Ansprechpartner: Birgit Wagner, Sabine Peifer
Job Shadowing in Riga, Workshop in Kreta

Grundschule Saar Blies
Ansprechpartner: Katja Kany, Desiree Barth
Job Shadowing in Riga, Workshop in Dublin

Grundschule Heiligenwald
Ansprechpartner: Alexandra Baldauf, Jochen Schorr
Workshop in Kreta

Grundschule Landsweiler Reden
Ansprechpartner: Markus Weber, Marie Heinen-Uder 
Workshop in Kreta, Workshop in Riga

Das LPM ist zertifiziert

nach DIN EN ISO 9001:2015

Herausgeber des Portals