Landesinstitut für Pädagogik und Medien Saarland
Landesinstitut für Pädagogik und Medien

Fortbildungsveranstaltungen im Schuljahr 2019/20

F4.632-1090

Immer wärmer und immer saurer - Das Meer in Zeiten des Klimawandels oder warum künftige Generationen Korallenriffe nur noch im Museum bewundern könnten

Kalkbildende marine Organismen, wie z. B. Korallen, sind extrem gefährdet, denn steigende CO2-Konzentrationen und Wassertemperaturen, hervorgerufen durch den Klimawandel, verändern deren Lebensraum. Hinzu kommt der Anstieg des Meeresspiegels. Die Veranstaltung geht der Frage nach, wie sich dieser globale Wandel auf marine, küstennahe Ökosysteme sowie auf menschliche Siedlungen auswirkt und welche Handlungsoptionen es gibt:
- Fachvortrag
- Fallbeispiel Great Barrier Reef, Australien
- Vorstellung von Unterrichtsmaterialien zum Klimawandel
Schulformen: Gemeinschaftsschule,
Gymnasium,
Berufliche Schule
Leitung: Catherine Mentz
Referentin: Dr. Frauke Bagusche, Meeresbiologin, The blue mind, Organisation für Meeresschutz und Sensibilisierung für Umweltthemen
Anmeldeschluss: 20.08.2019
Termine:
27.08.201915:00 Uhr - 18:00 UhrRaum: 2-01 
Ort: LPM
Beethovenstraße 26
66125 Saarbrücken

 

F4.632-1290

Rund um den Schulgarten

Die Fortbildung zum Thema Schulgarten richtet sich an alle Interessierten: Egal ob Neubegeisterte, die erst loslegen wollen, oder "alte Hasen", die schon länger mit dem Schulgarten betraut sind und offen für neue Ideen und Austausch sind.
Nach einem gemeinsamen Auftakt werden je nach Interesse in Kleingruppen folgende Aspekte thematisiert werden:
Gärtnerische Fachthemen (z. B. Welche Pflanzen sind geeignet?), didaktische Fragen, Fragen zur Schulgartenplanung (Ausstattung des Schulgartens, Finanzierung), Management-Fragen (v. a. zur Pflege und zum Finden von Mitstreitern), die Sommerferien-Frage, Projektideen für Schulgarten-AGen (vor allem am Anfang und im Winter), rechtliche Fragen, Unterrichtsmaterial und curriculare Konzepte für den Schulgarten.
Beispiel guter Praxis: Das Ludwigsgymnasium stellt sein Schulgartenkonzept vor.
Ab dem Schuljahr 19/20 sind regelmäßige Fortbildungsveranstaltungen rund um den Schulgarten geplant.
Schulformen: Grundschule,
Gemeinschaftsschule,
Gymnasium,
Förderschule,
Berufliche Schule,
Kindertagesstätte
Leitung: Anne-Christine Bonaventura
Referentin: Dr. Birgitta Goldschmidt, Referentin für Schulgarten und BNE, Schulgartennetzwerk RP, Koblenz
Anmeldeschluss: 21.08.2019
Termine:
28.08.201915:00 Uhr - 18:00 Uhr  
Ort: Ludwigsgymnasium
Stengelstr. 31
66117 Saarbrücken
F4.632-0390

BNE in der Praxis: Färben mit Pflanzen

(In Kooperation mit dem Netzwerk Bildungspartner BNE in der Großregion und der Landeszentrale für Umweltaufklärung Rheinland-Pfalz)
Entdeckung und Verwendung von Pflanzen zum Färben im Kontext von fachübergreifenden Bildungsangeboten:
- Kennenlernen verschiedener Färbetechniken
- Herstellung von Farben
- Erarbeitung von Konzepten für die Umsetzung in der täglichen Bildungsarbeit, z. B. Anbau, Materialbeschaffung, Verknüpfung mit Fachgebieten u. a.
Schulformen: Grundschule,
Gemeinschaftsschule,
Gymnasium,
Förderschule,
Berufliche Schule,
Kindertagesstätte
Leitung: Catherine Mentz
Annette Hoeft, QuerWeltein Trier
Michel Grevis, Centre SNJ Hollenfels, Luxemburg
Referentin: Maggy Backes, Natur-und Wildnispädagogin, Kräuterpädagogin und Pflanzenfärberin, Luxemburg
Termine:
06.09.201909:00 Uhr - 17:30 Uhr  
Ort: Centre SNJ Hollenfels
Château de Hollenfels
7435 Hollenfels, Luxemburg
F4.632-0190/1

Zertifikatskurs "Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)" zur Ausbildung von Multiplikator/inn/en

Der Kurs vermittelt Grundlagen und Themen einer "Bildung für nachhaltige Entwicklung" in 10 Veranstaltungsmodulen. Neben Vorschlägen zur Einbindung in den Unterricht sollen die Teilnehmenden ein BNE-Projekt an der eigenen Schule umsetzen.
Folgende Module sind geplant:
1. Einstieg mit dem ökologischen Rucksack
2. Grundlagen BNE
3. Klimawandel
4. Flucht und Migration
5. Wirtschaft
6. Austausch und Netzwerken
7. Ressourcen und Müll
8. Ernährung
9. Wahlmodul
10. Blick in die Zukunft
Schulformen: Grundschule,
Gemeinschaftsschule,
Gymnasium,
Förderschule,
Berufliche Schule
Leitung: Miriam Albert
Anne Bonaventura
Referenten: Melanie Malter-Gnanou, Promotorin für Globales Lernen, Netzwerk Entwicklungspolitik im Saarland (NES) e. V.
Sylvia Lerchner, Umweltpädagogin, ökologisches Schullandheim Spohns Haus, Gersheim
Natalie Sadik, Schulentwicklungsplanerin, Landkreis Saarlouis
Dr. Frauke Bagusche, Meeresbiologin, The blue mind, Organisation für Meeresschutz und Sensibilisierung für Umweltthemen
Dr. Thomas Hoffmann, Fachleiter, Studienseminar Baden-Württemberg
Catherine Mentz, Fachreferentin BNE, LPM
Teilnehmer: Schulformübergreifende Fortbildungsreihe für alle Fächer.
Anmeldeschluss: 05.09.2019
Hinweise: - Das erste Modul findet am 11.09.2019 auf dem Wanderweg zum ökologischen Rucksack in Blieskastel/Lautzkirchen statt. (Der genaue Treffpunkt wird per Mail mitgeteilt.)
- weitere Informationen zu Termin und Ort der anderen Modulen finden Sie hier
- Während die Teilnahme am Kurs kostenfrei ist, müssen die Kosten für die Verpflegung selbst getragen werden.
Termine:
11.09.201914:00 Uhr - 18:30 Uhr  
Ort: nach Vereinbarung
F4.632-0790

Bienen in Schule und Kitas der Großregion - Tagung 2019

(In Kooperation mit dem BNE-Netzwerk der Großregion)
Fachbeiträge und Workshops aus den Teilregionen Saarland, Rheinland-Pfalz, Luxemburg, Lothringen und Belgien geben inhaltliche und praktische Impulse für die Bildungsarbeit mit Bienen in Kita und Schule.
Schulformen: Grundschule,
Gemeinschaftsschule,
Gymnasium,
Förderschule,
Berufliche Schule,
Kindertagesstätte
Leitung: Catherine Mentz
Referenten: Dr. Ralph Plugge, Landeszentrale für Umweltaufklärung (LZU) Rheinland-Pfalz, Mainz
Annette Hoeft, QuerWeltein - Gesellschaft für regionale Kultur- und Umweltbildung, Trier
Hinweise:

- Das komplette Programm finden Sie hier.

- weitere Informationen: www.BNE-grossregion.net
- Da die Zahl der Plätze begrenzt ist, wird eine frühzeitige Anmeldung empfohlen. Hier gehts zum Anmeldeformular.

Termine:
24.09.201909:00 Uhr - 17:00 Uhr  
Ort: Veranstaltungs- und Kongresszentrum Jugendgästehaus Prüm
Kalvarienbergstraße 5
54595 Prüm
F4.632-0990

Vorstellung von handlungsorientierten Unterrichtsmaterialien für eine bewusste und sensible Ernährungs- und Verbraucherbildung

(In Kooperation mit dem Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz Saarland)
Die beiden vorgestellten Unterrichtsmaterialien für die Mittelstufe des Bundeszentrums für Ernährung haben das Ziel, Jugendliche zu mündigen und kritischen Verbrauchern auszubilden, die selbstbestimmt und verantwortungsbewusst (Kauf-)Entscheidungen treffen, den (Ess-)Alltag bewältigen und letztlich nachhaltig handeln:
- Erarbeitung der acht verschiedenen Dimensionen von Lebensmittelqualität
- Aufbau eines Supermarktes und sein Einfluss auf das Einkaufsverhalten
- Exkursion in naheliegende Discounter bzw. Supermärkte
Schulformen: Gemeinschaftsschule,
Gymnasium,
Berufliche Schule
Leitung: Anne-Christine Bonaventura
Referentin: Sandra Seiwert, Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz, Saarbrücken
Hinweise: - Die Materialien werden pro teilnehmende Einrichtungen einmal kostenfrei zur Verfügung gestellt.
- Die Themen und Materialien dieser Veranstaltung eignen sich insbesondere auch für Projekttage und -wochen sowie für eine handlungsorientierte Ernährungs- und Verbraucherbildung im Nachmittag.
- Für kleine Snacks und Getränke um die Mittagszeit ist gesorgt.
Termine:
29.10.201909:00 Uhr - 16:00 Uhr  
Ort: Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz
Keplerstraße 18
66117 Saarbrücken
F4.632-1190

BNE in der Praxis: Fahrradwerkstatt

(In Kooperation mit dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr und dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club Saarland, ADFC)
Fahrradfahren ist Klimaschutz. Um die Schüler/innen für die Nutzung des Fahrrads zu begeistern, lohnt es sich, eine Fahrradwerkstatt an der Schule zu installieren.
Inhalte:
- Fahrradfahren und Fahrradwerkstatt: ihre Bedeutung für Umwelt und Gesundheit
- Organisation und Betreuung einer Fahrradwerkstatt
- rechtliche Rahmenbedingungen und Stolpersteine
- Beispiel aus der Praxis: Fahrradwerkstatt und -aktivitäten der Gemeinschaftsschule Marpingen
Schulformen: Grundschule,
Gemeinschaftsschule,
Gymnasium,
Förderschule,
Berufliche Schule
Leitung: Catherine Mentz
Karolina Engel
Referenten: Thomas Alt, Gemeinschaftsschule Marpingen
Joachim Hase, ADFC Saar
Werner Meier, ADFC Saar
Gregor Wilhelm, Gemeinschaftsschule Marpingen
Anmeldeschluss: 15.11.2019
Termine:
20.11.201915:00 Uhr - 18:00 Uhr  
Ort: Gemeinschaftsschule Marpingen
Marienstraße 21
66646 Marpingen
F4.632-0290

Verschmutzung der Umwelt durch Plastik - Von Ressourcenübernutzung und vermüllten Meeren

Als d i e Erfindung der Zukunft Mitte des vergangenen Jahrhunderts bejubelt, ist Plastik mittlerweile durch seine umweltverschmutzende und -schädigende Wirkung zu einem ernsten globalen Problem geworden:
- Einfluss von Konsum- und Produktionsmustern auf maritime Ökosysteme
- Bewusstseinsbildung, nachhaltige Entwicklungsziele (SDGs), Aufzeigen von Lösungsmöglichkeiten und Handlungsoptionen, z. B. Müllvermeidung in der Schule, Kreislaufwirtschaft, Plastikalternativen
- Beispiele zur Umsetzung im Unterricht für alle Klassenstufen
- Ideen für Projekttage und Schulaktionen
Schulformen: Grundschule,
Gemeinschaftsschule,
Gymnasium,
Förderschule,
Berufliche Schule
Leitung: Catherine Mentz
Referentinnen: Catherine Mentz, Fachreferentin BNE, LPM
Dr. Frauke Bagusche, Meeresbiologin, The blue mind, Organisation für Meeresschutz und Sensibilisierung für Umweltthemen
Termine:
06.02.202015:00 Uhr - 18:00 Uhr  
Ort: LPM
Beethovenstraße 26
66125 Saarbrücken
F4.632-0890

BNE in der Praxis: Upcycling - vom Abfall zum Kreativobjekt

Die Übernutzung der natürlichen Ressourcen der Erde erfordert ein Umdenken hin zur Kreislaufwirtschaft, die durch das Upcycling den Lernenden auf kreative und motivierende Weise nahe gebracht werden kann. Beim Upcycling werden vermeintlich wertlose Abfallprodukte oder scheinbar nutzlose Stoffe in neue Produkte umgewandelt, die dadurch einen neuen (Gebrauchs-)Wert erhalten.
Inhalte:
- Beispiele zum kreativen Umgang mit Recyclingmaterialien für Unterricht, Projekttage und Nachmittagsbetreuung
- Erstellung eigener Upcyclingprodukte, die sich u. a. auch als Produkt für eine Schülerfirma anbieten
Schulformen: Grundschule,
Gemeinschaftsschule,
Gymnasium,
Förderschule,
Berufliche Schule
Leitung: Catherine Mentz
Referentinnen: Catherine Mentz, Referentin für BNE, LPM
Anne-Christine Bonaventura, LPM
Hinweise: - Die Teilnehmer/innen erhalten vor der Veranstaltung per Mail eine Liste der mitzubringenden Materialien (Schere, Kleber, Upcyclingmaterialien etc.).
- Es entsteht ein geringer Kostenbeitrag für die Verbrauchsmaterialien.
Termine:
10.03.202015:00 Uhr - 18:00 Uhr  
Ort: Zentrum BNE/LPM-Außenstelle St. Wendel
Wendelinushof
66606 St. Wendel
F4.632-0590

Einführung in die Bienenhaltung (Crash-Kurs)

(In Kooperation mit dem BildungsNetzwerk St.Wendeler Land und dem Kreisimkerverband)
Theoretische und praktische Einführung in die Bienenhaltung mit folgenden Inhalten:
- einfach Imkern: Standortwahl, Völkerzahl, Kosten, Imkerausstattung
- Magazinbeute: praktische Einweisung, Aufbau und Arten der Beutensysteme
- Wer tut was: die drei Bienenwesen und ihre Entwicklung (Vortrag)
- Bienen und Imker im Jahresverlauf: Auswinterung und Frühjahrsentwicklung; Schwärme und Völkervermehrung, die Honigernte (Theorie und Praxis), Spätsommerpflege, Winterarbeiten, Varroamilbe und -behandlung
- Kooperations- und Ansprechpartner/innen
Schulformen: Grundschule,
Gemeinschaftsschule,
Gymnasium,
Förderschule,
Berufliche Schule
Leitung: Catherine Mentz
Eva Henn, BildungsNetzwerk St.Wendeler Land
Referent: Karl-Heinz Seegmüller, Vorsitzender Imkerkreisverband St.Wendel
Hinweise: - Anfahrtsskizze zum Lehrbienenstand wird nach der Anmeldung per Mail mitgeteilt.
- In der Mittagspause besteht die Möglichkeit, Schwenker im Weck zum Selbstkostenpreis zu erhalten (bitte bei Anmeldung mitteilen), Getränke zum Selbstkostenpreis. Ansonsten Selbstverpflegung.
Termine:
02.04.202009:00 Uhr - 16:00 Uhr  
Ort: Lehrbienenstand Nonnweiler
F4.632-0490

Ideen für den Wandertag: Mit dem Fahrrad die Nachhaltigkeit im Saarland entdecken

Diese Veranstaltungsreihe zeigt Möglichkeiten auf zur Planung kostengünstiger und nachhaltiger Wandertage oder Lehrfahrten. Die Teilnehmer/innen erhalten Informationen über ausgewählte Zielorte und über die Nutzung des Fahrrades mit größeren Schülergruppen.
Inhalt:
- Fahrt zum "Stadtbauernhof", "Unverpackt-Laden" und "Weltladen"
- Vorschläge für Aktionen vor Ort mit der Schulklasse
- praktische Hinweise zur Fahrradnutzung mit Schülergruppen
- nachhaltiges Picknick als Idee für den Wandertag
Schulformen: Grundschule,
Gemeinschaftsschule,
Gymnasium,
Förderschule,
Berufliche Schule
Leitung: Catherine Mentz
Referentin: Melanie Malter-Gnanou, Promotorin für Globales Lernen, Netzwerk Entwicklungspolitik im Saarland (NES) e. V.
Hinweise: - Bitte eigenes Fahrrad mitbringen. Es besteht Helmpflicht. Bei sehr schlechtem Wetter behalten wir uns eine Terminverschiebung vor.
- Der genaue Treffpunkt wird vor der Veranstaltung per Mail mitgeteilt.
Termine:
06.04.202015:00 Uhr - 18:00 Uhr  
Ort: nach Vereinbarung
F4.632-0690

Fortbildung für Schule, Kita und außerschulische Bildungspartner/innen im Nationalpark Hunsrück-Hochwald 2020

Die jährliche Tagung bietet Fachbeiträge und Workshops rund um die Bildungsarbeit im Nationalpark Hunsrück-Hochwald.
Schulformen: Grundschule,
Gemeinschaftsschule,
Gymnasium,
Förderschule,
Berufliche Schule,
Kindertagesstätte
Leitung: Catherine Mentz
Sebastian Schacht, Nationalpark Hunsrück-Hochwald
Referent: Sebastian Schacht, Nationalpark Hunsrück-Hochwald
Hinweise: Das Programm sowie organisatorische Hinweise werden zu Beginn des Jahres 2020 bekannt gegeben: www.nationalpark-hunsrueck-hochwald.de/schulen-kindergaerten-und-kinderangebote.html
Termine:
27.05.202009:00 Uhr - 17:30 Uhr