Flexi.Motus: Tanzperformance

Schüler*innen improvisieren mit Tanz und Sprache

Projektbeschreibung und Zielsetzung

Jugendliche setzen sich mit ihren eigenen brennenden Fragen auseinander.
Im Tausch von Worten, persönlichen Texten und Bewegungsimpulsen gewinnt die Gruppe neue Perspektiven. Kognition und Intuition treten in Interaktion, Fiktion und Realität gestalten ein lebendiges Spiel. In der Tanzimprovisation entdecken die Jugendlichen ungewöhnliche Wege und Lösungen, um zu ihrem Ausdruck zu gelangen. Sie gestalten eine künstlerische Performance, die mit eigenen Texten, z.B. als 'Poetry Slam' untermalt und verstärkt wird.

Zwei Pädagog*innen aus Tanz und Schauspiel begleiten diesen kreativen Prozess.

Empfohlen für:

- die Arbeit mit Gruppen(-dynamik)
- Sensibilisierung für das Gegenüber, Empathie
- sichtbar sein, zuhören
- Ängste und Vorurteile abbauen
- Körperausdruck
- Sprachförderung

Fächeranbindung:
Deutsch, Gesellschaftswissenschaften, Darstellendes Spiel

Jugendliche setzen sich mit ihren eigenen brennenden Fragen auseinander.
Im Tausch von Worten, persönlichen Texten und Bewegungsimpulsen gewinnt die Gruppe neue Perspektiven. Kognition und Intuition treten in Interaktion, Fiktion und Realität gestalten ein lebendiges Spiel. In der Tanzimprovisation entdecken die Jugendlichen ungewöhnliche Wege und Lösungen, um zu ihrem Ausdruck zu gelangen. Sie gestalten eine künstlerische Performance, die mit eigenen Texten, z.B. als 'Poetry Slam' untermalt und verstärkt wird.

Zwei Pädagog*innen aus Tanz und Schauspiel begleiten diesen kreativen Prozess.

Empfohlen für:

- die Arbeit mit Gruppen(-dynamik)
- Sensibilisierung für das Gegenüber, Empathie
- sichtbar sein, zuhören
- Ängste und Vorurteile abbauen
- Körperausdruck
- Sprachförderung

Fächeranbindung:
Deutsch, Gesellschaftswissenschaften, Darstellendes Spiel

Zeitumfang

flexibel: 1 x wöchentlich, Projektwoche, …

Kosten

Die Kosten ergeben sich aus dem Projektumfang. Empfohlen wird ein Orientierungswert von 35 € pro Dozentin und Unterrichtsstunde.

Weiterführende Hinweise

Das Modul kann im Präsenzunterricht, Online und als Mischform stattfinden.
Zum Angebot gehört ein Theaterbesuch. Das Bühnenstück Flexi.Motus, mit der Schauspielerin Jenny Theobald und dem Tänzer Tom Diener wird gezeigt und besprochen.
Drei Videoclips bieten ergänzendes Material für die pädagogische Arbeit.

Das Projekt wird durch einen Theaterbesuch im „Theater im Viertel“ in Saarbrücken abgerundet.

Download des Flyers

Kurzbiografie

In der LAG Tanz im Saarland vereinen sich professionelle Tanzkünstler*innen und Tanzvermittler*innen. Die Konzeption der Projekte erfolgt durch die künstlerische Leiterin, die Durchführung obliegt dem Team. Künstlerische Leitung/Konzepte: Seraina Stoffel, MAS TanzKultur der Uni Bern, Dipl. Tanzpädagogin, Tänzerin und Choreografin. Ihr künstlerischer Schwerpunkt liegt auf der Improvisation und der Interaktion mit anderen Kunstformen sowie der Erforschung von transkulturellen Themen im Tanz. Die LAG Tanz im Saarland e.V. bietet Tanzprojekte als kulturelle Bildungsmaßnahmen für Kinder und Jugendliche an. Die LAG Tanz kooperieret mit lokalen und überregionalen Institutionen sowie Institutionen auf Bundesebene. SIe ist gemeinnützig und anerkannt als Trägerin der freien Jugendhilfe, Mitglied beim Deutschen Bundesverband Tanz e. V. und Aktion Tanz - Bundesverband Tanz in Bildung und Gesellschaft e.V. (vormals Bundesverband Tanz in Schulen e.V.)

 

Kontaktinfo