Landesinstitut für Pädagogik und Medien Saarland
Landesinstitut für Pädagogik und Medien

Projektbasiertes Lernen: Kompetenzen im Blick

Beim Projektbasierten Lernen (PBL) werden die Schüler*innen aktiv in das Lernen einbezogen: Sie untersuchen eine interessante und komplexe Frage, ein Problem oder eine Herausforderung, arbeiten einzeln, im Team oder als ganze Klasse, entwerfen Lösungen und stellen sie vor.

Ausgehend von den zu erwerbenden Kompetenzen und Skills ist beim PBL das Projekt Unterrichtsgegenstand: "In 21st Century Project Based Learning it is the project that is the main course - not the dessert." (Larmer 2010)

Die motivierende Frage/das herausfordernde Problem steht dabei im Mittelpunkt. PBL eignet sich für das fächerübergreifende Arbeiten, kann aber auch im einzelnen Fach umgesetzt werden. Grundsatzthemen wie z.B. BNE lassen sich sehr gut integrieren. 

PBL beinhaltet verschiedene Designelemente (z.B. tiefergehende Recherche, Reflexion, offene Präsentation) und nimmt den Arbeitsprozess genauer in den Blick. Dabei und in anderen Phasen können digitale Medien gewinnbringend eingesetzt werden.

 

Sie haben Interesse am Projektbasierten Lernen?

Dann wenden Sie sich bitte an

Anja Schmitt: an.schmitt@lpm.saarland.de

 

Bereits stattgefundene Veranstaltungen im Schuljahr 2021/22:

  • B14.605-0912:  Projektbasiertes Lernen (Nachhaltigkeit im Fokus), 18.01.2022

Weitere Veranstaltungen sind aktuell in Planung. Dabei geht es u.a. auch um folgende Punkte:

  • Wie kann PBL geplant werden und welche Möglichkeiten gibt es, mit PBL zu beginnen?
  • Wie kann der Prozess gestaltet werden und wie können die Schüler*innen begleitet werden?
  • Wie kann die Leistungsmessung ausssehen?
  • Einsatz digitaler Medien
  • Projektbeispiele aus verschiedenen Fächern und fächerübergreifend

In der neuen Reihe "NachlesBAR" sind im Fomat "kurz und kompakt" Skripte zu den Veranstaltungen in Arbeit.

Das LPM ist zertifiziert

nach DIN EN ISO 9001:2015

Herausgeber des Portals