Landesinstitut für Pädagogik und Medien Saarland
Landesinstitut für Pädagogik und Medien

Herzlich Willkommen...

...auf unserer Startseite, liebe Kolleginnen!

Auf der Startseite zum Bereich "Frauen in Schule". Warum "nur" für Lehrerinnen?

Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin - so steht es in Art. 3 Abs. 2 des Grundgesetzes.

Wie in vielen anderen gesellschaftlichen Bereichen auch ist die Gleichstellung  von Männern und Frauen in Schulen noch nicht oder nur unzureichend verwirklicht. Vor allem im Bereich der Funktionsstellen entspricht der Anteil der Frauen (noch) nicht den Zielvorgaben des Frauenförderplans nach dem Landesgleichstellungsgesetz. Die Gründe dafür sind ganz unterschiedlich. Frauen trauen sich trotz gleicher Kompetenz häufig weniger zu. Noch immer scheint die Vereinbarkeit von Familie und Karriere schwierig oder unmöglich. Die Förderung von Frauen in Bereichen, in denen sie benachteiligt oder unterrepräsentiert sind, ist also ein Auftrag, der notwendig und zu Recht verfassungsrechtlich verankert ist. Dies geschieht u.a. durch die Arbeit der Frauenbeauftragten, durch Frauenförderpläne und eben auch durch gezielte Fortbildungsveranstaltungen.

Auf den folgenden Seiten finden Sie unser Angebot an Fortbildungsveranstaltungen, die sich speziell an Frauen richten.

Wir machen uns viele Gedanken darüber, welche Veranstaltungen wir anbieten könnten für Themen, die Lehrerinnen täglich beschäftigen. Hier sind wir auch auf Ihre Mitarbeit angewiesen! Lassen Sie es uns bitte wissen, in welchen Bereichen Sie Fortbildungen wünschen, oder wenn Sie Ideen oder Vorschläge haben für Themen, die für Sie interessant oder hilfreich sind. Schreiben Sie uns: 

SAndres(at)lpm.uni-sb.de

JSchoeneberger@LPM.uni-sb.de

 

Hinweise zu unseren Veranstaltungen  finden Sie unter "Aktuelles".

Fühlen Sie sich herzlich eingeladen, an unseren Veranstaltungen teilzunehmen. Wir freuen uns auf Sie!

Das LPM ist zertifiziert

nach DIN EN ISO 9001:2015

Herausgeber des Portals